Domcenter: Risse verunsichern Mieter

Das Domcenter: Die schöne Außenfassade täuscht über Mängel hinweg.
2Bilder
  • Das Domcenter: Die schöne Außenfassade täuscht über Mängel hinweg.
  • hochgeladen von Peter Zezula

WR. NEUSTADT. In den 70er-Jahren war das "City-Kaufhaus" ein florierender Einkaufs-tempel. Dann der Niedergang, das riesige Objekt (jetzt: Domcenter) am Baumkirchnerring bekam durch unglückliche Einmietungen einen schlechten Ruf – den die BAWAG als nunmehriger Eigentümer aufzupolieren versucht. Doch jetzige Mieter wandten sich beunruhigt an die Bezirksblätter: "Der Bau senkt sich, innen zerspringen Kachelböden und bröckeln Mauern ab, an der Fassade sind große Risse zu sehen."
Was Ing. Artner von BAWAG-Immobilien als "übliche Bautrennfugen" bezeichnet, erkennt ein von den Bezirksblättern zu einem Rundgang gebetener Architekt als "gehörige Baumängel, die von einem Statiker kontrolliert gehören".
In den Plänen sind keine Dehnfugen vermerkt. "Für ein Gebäude in dieser Länge wären die jedoch alle 30 Meter unbedingt notwendig", so "unser" Sachverständiger.

Das Domcenter: Die schöne Außenfassade täuscht über Mängel hinweg.
Im zweiten Stock: tiefer und langer Riss über dem Aufzugsschacht.
Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.