Blau-weiße News
SC Wiener Neustadt hat neuen Sponsor und neuen Vorstand

WIENER NEUSTADT (Red.). Der SC Wiener Neustadt hat die Weichen für die Zukunft gestellt. Der Vorstand um Präsidentin Mag. Katja Putzenlechner wird sich in den nächsten Wochen zurückziehen und seine Funktionen übergeben.

Als Präsident soll - nach intensiven Gesprächen in den letzten Tagen und vorausgesetzt der entsprechenden Gremialbeschlüsse - der neue Hauptsponsor Dr. Hani Habib fungieren. Ihm zur Seite wird als Vorstand Mag. Dr. Rainer Spenger stehen. Habib ist studierter Veterinärmediziner, stammt aus Ägypten und ist in der Immobilienbranche tätig. Spenger leitet als Geschäftsführer den "Verein für Konsumenteninformation" (VKI) und war bereits zwischen 2006 und 2013 Pressesprecher des SC Wiener Neustadt.

Bis zur am 18.07.2019 stattfindenden außerordentlichen Mitgliederversammlung wird der derzeitige Vorstand alle Hausaufgaben erledigen und den Spielbetrieb für Kampfmannschaft, Amateure und Nachwuchs für die kommende Saison sicherstellen.

Katja Putzenlechner: "Es freut uns sehr, dass es mit Herrn Dr. Habib und seinem Team eine neue Führung gibt, der der Fußball in Wiener Neustadt wichtig ist und die die Vision hat, die langjährige Tradition mit viel Engagement und sportlicher Begeisterung auf neue Beine zu stellen. Bis zur Übergabe werden wir die neue Mannschaft bestmöglich unterstützen.“

Der designierte Präsident Habib hält fest: "Wir danken den derzeitigen Verantwortungsträgern für ihr Engagement und freuen uns auf die große Herausforderung. Erstes und wichtigstes Ziel ist es, den Traditionsklub zu stabilisieren und in ruhigere Gewässer zu führen. Danach gilt es, alles zu tun, um den SC wieder dort hinzubekommen, wo er hingehört, nämlich ins Profigeschäft."

"Hinkünftig soll ganz viel Wiener Neustadt im Verein stecken. Die blau-weiße DNA soll erkennbar werden, ebenfalls eine durchgängige und nachhaltige Philosophie. Wir setzen ausschließlich auf Spieler, die sich zu 100% mit dem SC identifizieren", so der künftige Vorstand Spenger wörtlich. Das neue Stadion biete ungeahnte Möglichkeiten, diesen Rückenwind gelte es zu nutzen. Im Grunde gehe es darum, verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen und den Verein für alle angreifbar zu machen. Spenger: "Krempeln wir die Ärmel hoch und packen wir's an."

Bis zum Ende der Übertrittszeit am 15. Juli soll eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt sein, die sich in der RL Ost etabliert.

Die Stadioneröffnung wird im Herbst gegen einen prominenten nationalen oder internationalen Gegner erfolgen.

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.