Pleiten, Verkäufe, Neuübernahmen, Erfolge
Familienbetriebe im Focus 2018

Karl Linauer führte den Betrieb mit viel Herz und Geschick. Jetzt ist Schluss. Auf diesem Bild posierte er für die Bezirksblätter-Serie 2020.
2Bilder
  • Karl Linauer führte den Betrieb mit viel Herz und Geschick. Jetzt ist Schluss. Auf diesem Bild posierte er für die Bezirksblätter-Serie 2020.
  • Foto: Zezula
  • hochgeladen von Peter Zezula

WIENER NEUSTADT, BEZIRK. Keine Nachfolger gibt es beim größten Familienunternehmens-Verkauf dieses Jahres, der Firma Linauer & Wagner. Der 1951 gegründete und in weiterer Folge stetig vergrößerte Betrieb ist jetzt in Händen des Backriesen Ankerbrot. Der wird auch das Personal übernehmen.

Aus für zwei Betriebe

Während es bei Linauer also mit geänderten Besitzverhältnissen weitergehen wird, steht das in Finanznöte geratene Spenglereiunternehmen Reichl (seit 1973) vor einer ungewissen Zukunft. Laut Insolvenzbericht des AKV "kann das Unternehmen Mangels erforderlicher Liquidität nicht fortgeführt werden und so stimmt die Antragstellerin im Eigenantrag bereits einer Unternehmensschließung zu". Es soll aber Interessenten geben, die zumindest eine Teilübernahme anstreben.
Ebenfalls zu Ende wird es mit Jahreswechsel für das Modehaus "Carnaby" sein. Klaus Haas entschloss sich für eine Schließung, derzeit läuft der Schlussverkauf. Am Platz am Zehnergürtel wird 2019 keine Mode mehr verkauft.
In der Autobranche strukturierten sich zwei große Familienunternehmen total neu. Der Automegastore Czeczelits (Autos, beginnend mit Ford seit über 50 Jahren) am Zehnergürtel trägt den Familiennamen zwar weiter, alleiniger Geschäftsführer ist jedoch Helmut Edlinger. Toni Ebner, Autohändler und Tausendsassa aus Sollenau, Felixdorf und Brunn am Gebirge (Opel, Hyundai, E-Mobile), übergab mit 65 Jahren alle Betriebe nicht an einen seiner Söhne, sondern an Geschäftsführer Andreas Leodolter.

Erfolg & Pleiten

Weitere Familienbetriebe, über die man 2018 sprach: Wurth Essenzenfabrik (gegründet 1934) seit Jänner 2018 mit Zentrale in Wiener Neustadt (Nova City), Fleischerei Steiner in Sollenau (seit 1964) wieder mehrfach mit Gold für ihre Produkte prämiert, bei Renault AVG übergab Franz Neubauer das Zepter an Sohn Michael.
Trauner Frisöre (seit 1948) und Blumen Zimmermann (seit 1909), beide in Wiener Neustadt, hatten 2018 mit großen Finanzproblemen zu kämpfen.

Karl Linauer führte den Betrieb mit viel Herz und Geschick. Jetzt ist Schluss. Auf diesem Bild posierte er für die Bezirksblätter-Serie 2020.
Klaus Haas läutete das Ende des Modetempels Carnaby ein.
Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.