Engstelle im Ortszentrum von Altlengbach wird umgebaut

Bürgermeister Göschelbauer mit Vizebürgermeister Luftensteiner bei der Engstelle in Altlengbach.
3Bilder
  • Bürgermeister Göschelbauer mit Vizebürgermeister Luftensteiner bei der Engstelle in Altlengbach.
  • Foto: Kosak
  • hochgeladen von Sarah Loiskandl

ALTLENGBACH (pa). Ein historischer Beschluss wurde in der jüngsten Sitzung des Altlengbacher Gemeinderats gefasst. "Die Engstelle mitten im Ortszentrum kommt nach vielen Jahrzehnten endlich weg.", berichtet Bürgermeister Michael Göschelbauer. In den letzten Monaten haben die Gemeindeverantwortlichen intensive Verhandlungen mit den Liegenschaftseigentümern geführt, nun wurden zwei Gebäude angekauft, die in den nächsten Monaten abgerissen werden sollen. Alle nötigen Verträge wurden nun vom Gemeinderat beschlossen. "Das ist für die Gemeinde eine große Investition, die wir aber durch den Verkauf eines Grundstückes in der Sandlhofstraße gegenfinanzieren konnten.", so Göschelbauer, "Ich danke den Eigentümern wirklich sehr für ihr Entgegenkommen, damit das nun möglich wird."

Straße wird kaum wiedererkennbar

Nach dem Umbau wird dieser Abschnitt kaum wiedererkennbar sein. Die Straße wird auf zwei Spuren verbreitert, damit fällt die Gefahrenstelle, wenn Autos direkt aufeinander zufahren, künftig weg. Der extrem schmale Gehsteig wird auf 1,40 Meter verbreitert, damit brauchen sich Fußgängerinnen und Fußgänger und Kindergartenbesucherinnen und -besucher nicht mehr vor vorbeifahrenden Autos fürchten. "Es wird zusätzliche Parkplätze und eine Neugestaltung des gesamten Bereichs geben.", so der Bürgermeister.

Bürgermeister glücklich über Ergebnis der Verhandlungen

Neben den Grundstückseigentümern dankte Göschelbauer auch dem Koalitionspartner und seinen beiden Vizebürgermeistern Wolfgang Luftensteiner und Daniel Kosak. "Das waren schwierige und lange Verhandlungen, ich bin sehr froh, dass wir sie zu einem guten Ergebnis gebracht haben. "Nun bedarf es noch einiger Vorbereitungsarbeiten, die Arbeiten sollen entweder noch in diesem Jahr, spätestens kommenden Frühling losgehen." 

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen