Die geheimen Sexplatzerl im Wienerwald

Sex im Auto an einem ungestörten Platz ist nicht verboten, aber ohne Yoga-Kenntnisse eher unbequem.
  • Sex im Auto an einem ungestörten Platz ist nicht verboten, aber ohne Yoga-Kenntnisse eher unbequem.
  • hochgeladen von Michael Holzmann

Teil 3 der großen Bezirksblätter-Serie "Liebe 2018": Sex im Freien – was erlaubt ist und wann es teuer wird.

REGION WIENERWALD (mh). Nicht alle haben den Luxus eines Doppelbettes in einem ungestörten Schlafzimmer. Viele Liebende müssen wegen ihrer Eltern, Geschwister oder Mitbewohner auf alternative Orte ausweichen, wenn es "zur Sache gehen soll". Aber auch manche erfahrene Paare suchen den besonderen "Kick" an besonderen Orten, wenn in den eigenen vier Wänden zuviel Routine eingekehrt ist. Klassiker für romantische Zweisamkeit an der frischen Luft rund um Neulengbach sind Kohlreith, Kleebühel, die Dreiföhrenkapelle, die Wege zwischen den Feldern bei Raipoltenbach oder eine zünftige Haspelwald-Partie, weiß Andreas aus dem Wienerwald mit einem Augenzwinkern. "Alle Orte verrate ich natürlich nicht, weil die Sexplatzerl sollen ja geheim bleiben und Spanner sind unerwünscht."

Wo kein Kläger ...

Wenn man sich als Outdoor-Pärchen diskret verhält, ist das Risiko gering, mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten. "Sexuelle Handlungen auf einer Parkbank, an der jeder vorbeigeht, sind verboten, aber im Auto irgendwo, wo es keiner sieht, wird es zu keinen rechtlichen Konsequenzen kommen", erfahren wir in der Polizeiinspektion Altlengbach. "Wenn das jetzt nicht am Billa-Parkplatz um 12 Uhr zu Mittag ist, sondern irgendwo, wo keiner vorbeikommt, dann stört das keinen und ist nicht verboten."

Bis zu 700 Euro Strafe

Auch bei den Neulengbacher Kollegen bestätigt man den Bezirksblättern: "So lange keiner etwas bemerkt, kommt es zu keiner Anzeige und damit auch zu keiner Amtshandlung." Sollten sich zwei Liebende tatsächlich so ungeschickt oder ignorant benehmen, dass ihre Aktivitäten "für andere wahrnehmbar" sind, ist das untersagt. Bei sexuellen Handlungen im öffentlichen Raum kommt am ehesten die Anstandsverletzung zum Tragen, bei der bis zu 700 Euro zu berappen sind. Doch in den letzten Jahren gab es im Rayon der Polizeiinspektion Altlengbach keine Beschwerden, Anzeigen oder erforderliche Amtshandlungen wegen Sex in der Öffentlichkeit und auch in Neulengbach sind keine Fälle bekannt.

Ihre Liebesstory

Schicken Sie Ihre Liebesgeschichte an liebe2018@bezirksblaetter.at oder laden Sie Ihre Story auf meinbezirk.at/liebe2018 hoch. Bitte geben Sie eine Telefonnummer für Rückfragen an und verraten Sie uns den Bezirk, in dem Sie wohnen. Fotos sind natürlich erwünscht.

Autor:

Michael Holzmann aus Wienerwald/Neulengbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.