Navi lotste Lkw gegen Gartenzaun

Pensionist Ottokar Böhm vor seinem zerstörten Gartenzaun nach der jüngsten Lkw-Attacke in der Vischerstraße.
2Bilder
  • Pensionist Ottokar Böhm vor seinem zerstörten Gartenzaun nach der jüngsten Lkw-Attacke in der Vischerstraße.
  • hochgeladen von Michael Holzmann

NEULENGBACH (mh). Wenn Fernfahrer ihr Navigationssystem auf "kürzeste Route" einstellen, hat das manchmal üble Folgen. "Immer wieder fahren riesige Lastwägen durch die Dreiföhren- und Vischerstraße von der B44 Richtung Westautobahn", ärgert sich Anrainer Ottokar Böhm. "Bei der scharfen Kurve rutschen sie dann direkt an meine Grundstücksgrenze." Im vergangenen Mai war die Feuerwehr nötig, um einen Lkw wieder flott zu machen, der in Böhms "Rabattl" geschlittert war. Diesmal kam es noch schlimmer. "Ich war im Haus und hörte ein lautes Krachen", schildert der Pensionist. "Durchs Fenster sah ich nur noch das Dach eines Lastwagens, der schnell das Weite suchte."

Fahrverbot gefordert

Draußen zeigte sich dann das gesamte Ausmaß des Schadens: Drei Betonpfeiler und zehn Meter Alu-Gartenzaun waren zerstört. "Der Schaden ist zwar durch meine Versicherung abgedeckt, aber die Reparaturarbeiten werden sicher erst nach Wochen abgeschlossen sein", ärgert sich der Neulengbacher. "Ich hoffe, dass die Gemeinde endlich reagiert und entweder ein Fahrverbot für Lkw in der Dreiföhrenstraße beschließt oder zumindest ein Navi-Warnschild aufstellt." Infrastruktur-Stadtrat Jürgen Rummel sind einige dieser "Lkw-Abschneider" im Stadtgebiet bekannt. "Diesen konkreten Fall muss ich mir erst in Ruhe anschauen, aber wir werden bestimmt eine Lösung finden."

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.

Pensionist Ottokar Böhm vor seinem zerstörten Gartenzaun nach der jüngsten Lkw-Attacke in der Vischerstraße.
Im Mai musste die Feuerwehr einen Lkw bergen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen