Navi

Beiträge zum Thema Navi

6

Feuerwehreinsatz
Nächstes Navi-Opfer in Ternberg

Am 30. Juni wurde die Feuerwehr Trattenbach erneut zu einem verirrten Lkw gerufen, der weder vor noch zurück konnte. Der Fahrer wollte, von seinem Smartphone geleitet, über den Dorngraben und den Schreibachfall vom Steyrtal ins Ennstal zur Autobahn fahren. TERNBERG. Nähe Schreibachfall stoppte eine zu enge Kurve und ein steiler Abgrund die Fahrt. Das im Vorfeld verständigte Bergeunternehmen hob den Sattelaufleger an und die Feuerwehrmänner zogen ihn mittels Hubzug auf die Straße. Da sich die...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Navi-Hersteller TomTom berechnete anhandy anonymisierter Kundendaten, dass 2019 jede Autofahrt in Linz im Schnitt 22 Prozent länger dauert, als bei freier Fahrt.

TomTom-Stau-Ranking
Linzer stehen jede fünfte Autominute im Stau

Die Linzer müssen im Schnitt 22 Prozent mehr Zeit pro geplanter Autofahrt einplanen. LINZ. "Am Stauindex lässt sich ablesen, dass unsere Verkehrsmaßnahmen wirken", sagt Vizebürgermeister Infrastrukturreferent Markus Hein. Wie jedes Jahr wertete der niederländische Navi-Hersteller TomTom die GPS-Daten seiner Geräte für das Jahr 2019 aus. Zur Verwunderung vieler Linzer heißt Österreichs Stauhauptstadt jedoch nicht Linz. Im errechneten Stau-Ranking liegt Linz unter den österreichischen...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Sanierung in Oberndorf verschoben.

Oberndorf - Rerobichlstraße
Maßnahmen für die Rerobichlstraße und Verkehrssituation

OBERNDORF. Die Sanierung eines Teilstückes der Rerobichlstraße (Siedlungsende bis Abzweigung Linderbrandweg) war 2019 geplant und wurde auch ausgeschrieben. Nachdem die Preise um 25 % höher waren als die Schätzung wurde das Projekt auf 2020 verschoben. " Ich hoffe, dass wir mit der Neuausschreibung bessere Preise erzielen. Da der Ausweichverkehr im letzten Sommer eklatant angestiegen ist, habe ich Kontakt mit der Verkehrsabteilung des Landes und der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
9 6

Die Meldung stimmt derzeit nicht
Oma Cilli du sitzt auf der falschen Wolke

Sag Oma wo bist du derzeit? Wir sind im Nordburgenland und wenn ich da beim Fenster hinaus schaue scheint sie Sonne. Du sitzt auf der falschen Wolke, nimm dein Navi und wechsle die Position aber dalli! Was ist bloß mit Oma Cilli los? Ist die verliebt? Jetzt fehlt noch eine versalzene Suppe! Heute koche ich ohne ihre Hilfe, dieses Risiko gehe ich nicht ein.

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
Die drei Beraterinnen des "Zentrums für individuelle Pflege- und Angehörigen-Beratung: : Ema Piukovic, Erika Jenisch und Judith Kral (v.l.n.r.)
1

ZIP - Zentrum für individuelle Pflege- und Angehörigenberatung
Neuer Lotse durchs Gesundheitssystem Österreichs

Fast eine Million Menschen in Österreich pflegen ihre Angehörigen. Nicht immer gänzlich aus freien Stücken: Denn manchen von ihnen fehlt einfach das ausreichende Wissen, welches Pflege- und Sozialangebot überhaupt besteht und welche Hilfeleistungen man eigentlich in Anspruch nehmen kann. WIEN. Die Suche nach der individuellen, auf die zu pflegende Person zugeschnittene, Betreuung gestaltet sich oft schwierig im Dickicht der Pflege,- Reha,- und Sozialangebote. Hier möchte nun eine neue...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Weil sich ein Lkw-Lenker auf sein Navigationsgerät verlassen hatte, musste die FF Irndorf zu einer mehrstündigen Bergungsaktion ausrücken.
10

Aufs Navi verlassen
Mehrstündige Lkw-Bergung in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Weil sich ein LKW-Lenker auf sein Navigationsgerät verlassen hatte, bekam es die Freiwillige Feuerwehr Irndorf am Montag, 7. Jänner 2019, mit einer mehrstündigen Bergungsaktion zu tun. Der ungarische Lkw-Fahrer hätte eine Ladung Spanplatten zustellen sollen, kam aber erst verspätet am Zielort an. Weil sich der Fahrer auf sein Navigationsgerät verlassen hatte, kam der Lenker mit seinem Lastwagen auf einem Güterweg so unglücklich zum Stehen, dass er weder vor noch zurück konnte....

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
8

Blindes Vertrauen eines LKW Fahrers in sein Navi

TERNBERG. Am Abend des 05. Juni 2018 wurde der Technische Zug der Freiwilligen Feuerwehr zur Unterstützung der Feuerwehr Trattenbach alarmiert. Ein Russischer LKW Fahrer vertraute Blind seinem Navi und geriet in Trattenbach mit seinem Sattelkraftfahrzeug in sehr steiles Gelände, dass nicht für Kraftfahrzeuge dieser Größe befahrbar ist. Als es kein Vor und Zurück mehr gab wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Der Technische Zug begab sich mit 4 Fahrzeugen und 12 Mann zur...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Kurz vor 23 Uhr setzte der vom Navigationsgerät fehlgeleitete PKW-Lenker einen Notruf ab

St. Georgen: Navi schickte PKW-Lenker stundenlang über Forststraßen

Nach Notruf lotsten St. Pauler Poilzeibeamte den 43-jährigen Wiener zurück auf die Landesstraße. ST. GEORGEN. Die Technik wurde einem 43-jährigen Wiener PKW-Lenker in den Abendstunden des Donnerstags im Bezirk Wolfsberg zum Verhängnis. Auf dem Weg in Richtung Koralpenschutzhaus lotse ihn das Navigationsgerät auf den Steinberg in der Gemeinde St. Georgen. Danach irrte er über zwei Stunden auf den Forststraßen im Bereich der Almgebiete "Kalter Winkel" und "Brandl" umher, wobei er mit seinem...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth

LKW-Bergung in Wolfsgraben

Falsche Navi-Daten lenkten einen LKW-Fahrer auf eine unbefestigte Forststraße, wo er dann im Matsch stecken blieb. WOLFSGRABEN. Am Montag, den 5. März, wurde die Feuerwehr Wolfsgraben zu einer LKW-Bergung in der Forsthausstraße in Wolfsgraben alarmiert. Falsche Navi-Daten Ein mit Holz-Pellets beladener LKW war aufgrund einer falschen Ortsangabe im Navigationsgerät - gesucht war eigentlich die Forsthausstraße in Rekawinkel - bei einem Wendemanöver auf aufgeweichtem Untergrund hängen geblieben....

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
1 14

Wieder löste Navi Feuerwehreinsatz aus

 Portugiese fuhr laut Navi BEZIRK NEUNKIRCHEN: Zu einer LKW-Bergung wurde die Feuerwehr Ternitz-Pottschach am Mittwoch (07.02.2018) gegen 22 Uhr gerufen. Ein Portugiesischer Lenker der zur Firma Semperit zufahren wollte, wurde vom Navigationsgerät in die Webereistraße gelotst.Im Kreuzungsbereich wo der Sattelzug umkehren wollte, blieb dieser aufgrund der winterlichen Fahrverhältnissen hängen. Feuerwehr zog LKW Die Pottschacher Florianis zogen den LKW mittels Abschleppseil bis auf die...

  • Neunkirchen
  • Gerhard Zwinz

LKW Lenker vertraute seinem Navi, Feuerwehr musste ausrücken

LKW-Bergung in Mannersdorf am Goldberg MMANERSDORF. Weil ein LKW-Lenker blind seinem Navi vertraute, blieb er mit seinem Fahrzeug im Feld am Goldberg hängen. Der LKW-Lenker hatte laut seinem Navi eine Abzweigung übersehen. Das Navigationsgerät forderte den Lenker auf zu wenden - was der Kraftfahrer tat. Allerdings misslang das Wendemanöver und der LKW-Lenker blieb mit seinem Fahrzeug in einem Feld stecken. Dabei versank der LKW im Feld. Die FF Mannersdorf rückte mit TLF, KLF und 10 Mann zur...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Benedikt Flasch und Gottfried Achleitner

Navigationsgerät fürs Rote Kreuz

Stellvertretend für das Organisationsteam des Lake Drop Mondsee überreichte Benedikt Flasch /l.) dem Rotkreuz-Ortsstellenleiter Gottfried Achleitner ein neues Navigationsgerät. Damit kann in Notfällen rasch zum Einsatzort gefunden werden und somit das Rote Kreuz schneller beim Patienten sein. "Die Ortsstelle Mondsee bedankt sich beim Lake Drop Team für diese materielle Unterstützung", so Achleitner.

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
9

Geistthal - Navi lotste Sattelschlepper in Sackgasse

In den Abendstunden des Donnerstag, 14. September 2017 wollte ein LKW-Lenker aus Bulgarien mit seinem Sattelschlepper zu einer Produktionsstätte nach Kainach und verließ sich auf sein Navi. Dabei wurde er nach Geistthal gelotst, um über eine kurvenreiche und schmale Gemeindestrasse nach Kainach zu gelangen. Dabei saß er beim Reversieren mit dem Sattelaufleger auf einen betonierten Wasserschacht auf und konnte sein Fahrzeug nicht mehr weiter bewegen. Die alarmierte Feuerwehr Geistthal erkundete...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Walter Ninaus
E-Bike (Symbolbild)

E-Biker von Navi in die Irre geführt

Presseaussendung der Polizei Salzburg UTTENDORF. Mit seinem E-Bike startete ein 64-jähriger Deutscher gestern eine größere Tour in München. Als Ziel gab er in seinem Navi Kals am Großglockner ein. Er folgte dann den Anweisungen seines Gerätes. Am Abend, gegen 18.45 Uhr setzte der Mann in einer hoffnungslosen Verzweiflung einen Notruf ab. Er sei orientierungslos, irgendwo im Hochgebirge bei einem Stausee und stehe vor einem Stollenportal eines Wasserkraftwerkes. Es gebe keinen Weiterweg. Der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger

Navi schickte Laster ins Grüne

Bergung mit Kran für die Feuerwehr Aspang. BEZIRK NEUNKIRCHEN (www.einsatzdoku.at). Am Nachmittag des 25. Juli wurde die Freiwillige Feuerwehr Aspang zu einer Lkw-Bergung alarmiert. Auf einer asphaltierten Walddurchfahrt kam ein Tschechischer Lenker mit seinem Sattelzug in einer engen Kurve ins Bankett und grub sich beim Reversieren ein. Der mit Holzlatten und Pfosten beladene Lkw kam in weiterer Folge weder vor noch zurück und blockierte quer die komplette Fahrbahn. Die Zufahrt der Feuerwehr...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Hoppala, da geht es nicht mehr weiter, musste dieser Fahrer - leider ein wenig spät - erkennen.
1 3 3

Besser nicht immer auf das Navi hören

Im Skigebiet Gaißau-Hintersee stand plötzlich ein Auto mitten auf der Skipiste KRISPL-GAISSAU (tres). Was passieren kann, wenn einen das Navigationsgerät im Auto fehl leitet, das sieht man in den Bildern im Anhang. Und die Skifahrer staunten nicht schlecht: Plötzlich stand gestern im Skigebiet Krispl-Gaißau ein Auto mitten auf der Skipiste und fuhr da hinunter.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Heute verkeilte sich ein LKW in Sankt Michael derart, dass er mittels Spezialgerät befreit werden musste. Darüber informierte die Landespolizeidirektion Salzburg.

LKW verkeilte sich mitten in Sankt Michael im Lungau

Straße war über drei Stunden lang gesperrt. SANKT MICHAEL. Heute, am 23. Jänner 2017, gegen 9 Uhr, wurde einem 29-jähriger Berufskraftfahrer aus Bosnien, der mit sein Sattelzugfahrzeug im Ortsgebiet von St. Michael auf einer Gemeindestraße unterwegs war, der Rat seines Navigationsgeräts zum Verhängnis. Dieses wollte den Fahrer zur nächstgelegenen Tankstelle navigieren, wie die Landespolizeidirektion Salzburg schildert. Dem Vorschlag folgte der Fahrer, woraufhin sich das das Fahrzeug in einer 90...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bargeld und ein Navigationsgerät wurden aus einem Auto gestohlen

Bargeld und Navi aus Auto gestohlen

Täter schlugen Autoscheibe ein und drangen dann in das Fahrzeug ein. FELDKIRCHEN. Bisher unbekannte Täter schlugen in der Nacht vom 18. auf den 19. Jänner bei dem PKW eines 24-jährigen Feldkirchners die Seitenscheibe ein. In der Folge drangen sie in das Fahrzeug ein und stahlen daraus mehrere hundert Euro Bargeld und ein Navigationsgerät. Der Schaden zum Nachteil des Feldkirchners beläuft sich auf mehr als 1.000 Euro.

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Pensionist Ottokar Böhm vor seinem zerstörten Gartenzaun nach der jüngsten Lkw-Attacke in der Vischerstraße.
2

Navi lotste Lkw gegen Gartenzaun

Fehlgeleitete Lastwägen verärgern die Neulengbacher. Nun wurde ein Gartenzaun zum Opfer. NEULENGBACH (mh). Wenn Fernfahrer ihr Navigationssystem auf "kürzeste Route" einstellen, hat das manchmal üble Folgen. "Immer wieder fahren riesige Lastwägen durch die Dreiföhren- und Vischerstraße von der B44 Richtung Westautobahn", ärgert sich Anrainer Ottokar Böhm. "Bei der scharfen Kurve rutschen sie dann direkt an meine Grundstücksgrenze." Im vergangenen Mai war die Feuerwehr nötig, um einen Lkw wieder...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Gas geben, Bremsen, Kurznachrichten schreiben – im Simulator erlebten die Schüler, wie gefährlich Ablenkung im Straßenverkehr ist.

Obertrumer Schüler testeten fatale Ablenkungen

OBERTRUM (buk). Ein spezielles Training für Fahranfänger, bei dem die Gefahren durch Ablenkung und Alkohol am Steuer aufgezeigt werden, hat der ÖAMTC in der Landesberufsschule Obertrum abgehalten. Entwickelt wurde es in Kooperation mit der AUVA und dem Land Salzburg. Ablenkung – sei es durch Handy, Radio oder Navi – gilt mit mehr als einem Drittel aller Verkehrsunfälle mit Personenschaden mittlerweile als häufigste Unfallursache. Am Reaktionssimulator konnten die Schüler die fatalen Folgen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics

Gäste erfahren den Bezirk Kitzbühel vermehrt mittels Open Source Kartenmaterial

Smartphone App Hersteller nutzen aktuell immer öfter lizenzfreie Open Source Karten. Das kommt daher weil die wenigen noch aus dem Verdrängungswettbewerb der Kartenhersteller verbliebenen Firmen wie "Here" oder "TomTom" jetzt von den Smartphone App- Programmierern für die Nutzung ihrer kommerziellen Karten vermehrt Geld verlangen. Andererseits ist am Smartphone eine vor dem Urlaub vorab herunter ladbare Karte welche anschließend auf dem Tripp durch Österreich keine treue Datenverbindung...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johann Haag
GR Gerry Thaler und Mitstreiter übergaben die Petition an Bgm. Hans Schweigkofler (2. v. li.).
1 2

Die "Navis" austricksen...

...wollen die Oberndorfer mit mehr Tempolimits im Ortsgebiet OBERNDORF (niko). Der Verkehr in der Rerobichlstraße und im Dorfbachweg nimmt zu – bereits 2011 wurden über 2.000 Fahrzeuge täglich gezählt. Eine hohe Frequenz davon ist unnötig und nicht selbst-gemacht. Denn Fakt ist, dass Navigationsgeräte in Pkw, Lkw und Bussen viel unnötigen Verkehr über diese Route in Richtung Kitzbühel (und auch Richtung Camping St. Johann, Anm.) lenken. Dem will man nun mit gezielten weiteren bzw. ausgedehnten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.