25.07.2017, 15:46 Uhr

Altlengbach: Brüder (13 und 27) nach Einbruch geschnappt

Eine Überwachungskamera knipste das Brüderpaar. (Foto: LPD NÖ)

In Leitsberg stahlen die beiden Laabentaler Laptops, Werkzeug und Bargeld im Wert von rund 10.000 Euro.

LEITSBERG (mh). Die Überwachungskamera des Autohauses Walcher in Leitsberg in der Gemeinde Altlengbach wurde zwei mutmaßlichen Einbrechern zum Verhängnis. In der Nacht vom 5. auf den 6. Juli hatten sie aus dem Firmengebäude unter anderem Laptops, Werkzeug und Bargeld im Wert von rund 10.000 Euro gestohlen. Nun konnte die Polizei durch die Verbreitung der Fahndungsfotos einen 27-jährigen Mann und seinen 13-jährigen Bruder, beide aus dem Laabental, ausforschen. Der ältere der beiden Brüder ist arbeitslos, der jüngere besucht eine Neue Mittelschule. Beide sind laut Landespolizeidirektion Niederösterreich geständig.

Mit 13 nicht deliktsfähig

Ein Großteil der Beute konnte sichergestellt werden. Der 13-Jährige wird dem Vernehmen nach mit einem "blauen Auge" davonkommen, da er noch nicht deliktsfähig ist. "Erst ab 14 Jahren können Jugendliche strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden", wie ein Jurist versichert. "Das bedeutet aber nicht, dass nicht Erziehungsmaßnahmen gesetzt werden können, wie beispielsweise die Unterbringung in einer betreuten Wohngemeinschaft", so der Jurist weiter. Für seinen 27-jährigen Bruder sieht es weniger rosig aus. Die Beschuldigten befinden sich zurzeit auf freiem Fuß und werden der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.