03.10.2016, 17:51 Uhr

Neulengbachs Museen hatten eine lange Nacht

Stadtbibliotheksleiter Ewald Furtmüller und Heinz Syllaba gratulieren Bettina Rossbacher zum Geburtstag. (Foto: Punz)
NEULENGBACH (mh). Im Museum Region Neulengbach stand der Samstag ganz im Zeichen der langen Nacht der Museen. Neben einer Kurzführung durch die Max-H.Lang-Ausstellung standen Lesungen aus Werken des 1916 in Neulengbach geborenen Schriftstellers Fritz Habeck auf dem Programm. Habeck war Erzähler, Dramatiker, Jugendbuchautor, Übersetzer, Theaterdirektor, Lektor und Jurist. Gelesen wurde unter anderem von der Sprecherin und Rezitatorin Bettina Rossbacher, die am Samstag ihren Geburtstag feierte und zu diesem Anlass vom Kulturvereinigungsobmann Heinz Syllaba einen Blumenstrauß überreicht bekam. Zu später Stunde folgte eine Podiumsdiskussion mit Inge Sidak, Alleinerbin des Max-H.Lang-Nachlasses und Carl Aigner vom Landesmuseum NÖ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.