25.07.2016, 09:03 Uhr

Vollmondnacht im Stift Seitenstetten

(Foto: Friedrich Bachner)
SEITENSTETTEN. Eine traumhafte Vollmondnacht erwartete die rund 2.000 Besucher im Historischen Hofgarten des Stifts Seitenstetten. Hunderte Kerzen und Fackeln, Feuerkörbe und Laternen beleuchteten den Garten. Lea und Anna Dirnberger musizierten im Rosarium mit Violine und Cello und Stefan Reitbauer beim Kräutergarten mit dem Cembalo. Sie erfreuten die Gäste ebenso wie Julia Reitbauer an der Harfe bei der Freiluftkapelle. Zwischendurch verbreitete die Trommelgruppe „Drumball-Connection“ stimmungsvolle Rhythmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.