28.09.2016, 14:19 Uhr

Hilfe bei Ernte: Region sucht g'scheite Birn'

Knollbirne ... (Foto: Moststraße)

Aufgrund der mäßigen Ernte sind Mostbauern heuer auf gutes Obst angewiesen.

MOSTSTRASSE. Was in den letzten Monaten befürchtet wurde, hat sich nun bewahrheitet. Die Trockenheit des letztens Jahres und der Frost im heurigen Frühjahr haben Spuren hinterlassen. Wie prognostiziert fällt die Mostobsternte heuer ähnlich wie im Weinbau nur sehr gering aus. Auch für die Mostbarone, die auf eine gute Ernte angewiesen sind, ist dieser Umstand besorgniserregend.

„Durch den geringen Ertrag wird es im nächsten Jahr wahrscheinlich keine sortenreinen Moste geben“, gibt Bernhard Datzberger zu denken.

Verkaufen und helfen

Um die Arbeit der letzten Jahre fortführen zu können hoffen die Barone, dass möglichst viele die Birnen und Äpfel ihrer Bäume klauben und verkaufen. „Gutes Mostobst ist zurzeit sehr gefragt, wir brauchen vorwiegend Birnen“ sagt Datzberger und bittet interessierte Mostobstbesitzer um Kontaktaufnahme.

Wer Mostobst besitzt kann sich unter unter michael.tanzer@moststrasse.at oder direkt bei den Mostbaronen unter 0664 562 58 87 melden. Mostobst kann auch über die Plattform www.schachern.at angeboten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.