09.06.2016, 10:22 Uhr

Baby blieb bei Auffahrunfall unverletzt

(Foto: Benjamin Nolte/Fotolia)
UTTENDORF. Eine 18-Jährige aus Uttendorf fuhr am 8. Juni gegen 13.25 Uhr in ihrem Pkw auf der B147 aus Mattighofen kommend in Richtung Uttendorf. In der Ortschaft Rechlmühle wollte sie nach links abbiegen. Wegen Gegenverkehr musste sie anhalten. Der nachkommende Lenker, ein 35-Jähriger aus Schalchen, brachte seinen Pkw ebenfalls zum Stillstand. Eine 25-jährige Simbacherin dürfte dies laut Meldung der Polizei übersehen haben und fuhr dem Pkw auf. Der 35-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus Braunau zur ambulanten Behandlung eingeliefert. Ihre im Pkw mitfahrende vier Monate alte Tochter sowie die 18-Jährige blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.