06.05.2016, 13:30 Uhr

AMS: Durchschnittlich 20 Wochen ohne Job

Das Arbeitsmarktservice ist Anlaufstelle für Arbeitssuchende. (Foto: Archiv)

Arbeitslosigkeit verfestigt sich. Die Arbeitslosenquote liegt im Bezirk aktuell bei 6,1 Prozent. Ist zum Vormonat somit aber gesunken.

BEZIRK. Laut einer aktuellen Aussendung des Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau waren mit Ende April 2575 Personen im Bezirk als arbeitslos gemeldet. Damit sind in absoluten Zahlen um 150 Arbeitssuchende mehr registriert als im April des Vorjahres. Betroffen waren 1242 Frauen und 1333 Männer. Die Arbeitslosenqoute liegt geschätzt bei 6,1 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat ist sie somit um 0,7 Prozentpunkte gesunken. Personen in Schulungen (815) sind in der Statistik nicht enthalten. Am meisten ist die Altersgruppe 50 bis 59 Jahre betroffen. Hier hatten 645 Personen keine Arbeit. Erleichterung gibt es in der Gruppe der 20- bis 24-Jährigen. Hier ist die Qoute im Vergleich zum April des Vorjahres um 8,6 Prozent gesunken. Ein weiterer Trend zeichnet sich ab: Lag früher die Dauer der Arbeitslosigkeit bei etwa 100 Tagen, liegt sie jetzt bereits bei 140 Tagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.