29.06.2016, 20:15 Uhr

Florianer Stiftsbibliothek wird restauriert

(Foto: Werner Kerschbaummayr)
ST. FLORIAN. Bis jetzt war öffentlich noch nicht viel zu sehen vom großen Restaurierungsprojekt in der Bibliothek. Das wird sich ab Sommer ändern. Nach zahlreichen Begehungen mit den verschiedenen Restauratoren und der Verantwortlichen des Bundesdenkmalames, Ulrike Knall-Brskovsky wurden Kostenvoranschläge für die einzelnen Gewerke erstellt.

Am Beginn steht eine Ausbesserung und Neuverfugung der Bodenplatten, die bereits im Juni durchgeführt wurde. Die Hauptarbeiten werden im Juli mit umfangreichen Begutachtungen wegen eines möglichen Schädlingsbefalles beginnen. Ein weiterer Schritt wird dann der schwierige Aufbau eines Gerüstes im sensiblen Innenbereich des Hauptsaales der Bibliothek sein, eine Vorbereitung für die Arbeiten am Deckenfresko, an den Buchschränken und an den Elektroinstallationen, die dann bis Oktober parallel laufen werden.

Die Gesamtkostenschätzung für die geplanten Arbeiten liegt bei rund 300.000 Euro. Derzeit laufen auch noch Befundungsarbeiten, um den Zustand einzelner Bücher feststellen zu können. Die Kosten für Restaurierungsarbeiten in diesem Bereich lassen sich noch nicht abschätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.