09.05.2016, 13:44 Uhr

Favoritner Weinernte leidet unter Frost

Frostschäden bei den Weinregen in Oberlaa. (Foto: Wieselthaler)

Bis zu 15 Prozent Ausfall befürchten die Favoritner Weinabauern.

FAVORITEN. Wetterkapriolen sind ein Ärgernis. Während Städter sich aber in den meisten Fällen alleine durch ihre Kleidung schützen können, schaut die Sachen für die Bauern schon anders aus.

Dieses Jahr sind auch die Favoritner Bauern von den Kälteeinbrüchen rund um die Eisheiligen betroffen. Die Schäden bei der Zuckerrübe und dem Feldgemüse gestalten sich minimal. "Da sind wir noch mit einem blauen Auge davon gekommen", so Landwirt Rudi Wieselthaler.

Anders schaut die Sache schon beim Wein aus. Zurzeit schätzen die Winzer auf einen Ausfall von rund 15 Prozent. In bestimmten Tal-Lagen, etwa dem Weichseltal in Oberlaa, berichten die Betroffenen von einem beinahe Total-Ausfall.

Die Bauern hoffen nun auf warmes Wetter, dass die Weinstöcke wieder austreiben können. "Das würde zumindest einen Ernteausfall auch im nächsten Jahr verhindern", so Rudi Wieselthaler.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
76
Martin Weber aus Favoriten | 11.05.2016 | 01:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.