08.07.2016, 06:00 Uhr

Kleine Meisterköche auf regionaler Genussreise

Auf der "Via Culinaria 4 Kids" können kleine Küchenchefs Steckerlfisch braten und ihr eigenes Kräutersalz mischen. (Foto: Fuschlsee Tourismus)

In der Fuschlseeregion lernen kleine von den großen Regionalgourmets

FUSCHL (eve). Es ist noch kein Meisterkoch vom Himmel gefallen, heißt ein altbekanntes Sprichwort. Auf der "Via Culinaria 4 Kids" in der idyllischen Fuschlseeregion können derzeit junge Küchensamurais von heimischen Experten lernen. Ob traditionelle, herzhafte Gerichte wie Steckerlbrot, Steckerlfisch oder Holzbrot backen oder im Hühnerstall die schönsten Eier sammeln – noch bis Ende August werden hier Nachwuchsköche zu Regionalgourmets.

Kräuter sammeln und einsetzen

Begleitet durch das Maskottchen, dem Stier Kuhnibert, präsentiert die GourMini Landkarte die sieben Genusspunkte der kulinarischen Wanderung. Ein weiteres Highlight dabei ist das Sammeln und die Verwertung von regionalen Kräutern. Auf der Mayerlehenhütte auf der Gruberalm in Hintersee werden unter professioneller Anleitung zuerst Almkräuter gepflückt und danach zu Kräuterpesto und Kräuterlimonade verarbeitet.

"Kräutersalz" als neue Station

Neu ist heuer die Station "Kräutersalz" in der Hundsmarktmühle in Thalgau. Reinhold Friedl, Obmann des Sportfischervereins zeigt dort, wie aus den frisch gesammelten Almkräutern und Steinsalz die perfekte Mischung für das selbstegmachte Kräutersalz gelingt. Alle Rezepte und wertvollen Tipps der Spezialisten dürfen natürlich mit nach Hause genommen und weitergesagt werden.


Hier gibt es weitere Informationen und das Programm: "Via Culinaria 4 Kids"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.