09.08.2016, 13:19 Uhr

Bezirk Jennersdorf geburtenschwächster in ganz Österreich

Nur noch 100 Babies kamen 2015 im Bezirk Jennersdorf zur Welt. (Foto: Bernd Kasper / Pixelio.de)

2015 weitaus mehr Sterbefälle als Geburten in den beiden südlichsten Bezirken

Der Bezirk Jennersdorf wies im Jahr 2015 die geringste Geburtenrate in ganz Österreich auf. Das geht aus Zahlen der Statistik Österreich hervor.

Im Bezirk Jennersdorf kamen im Vorjahr genau 100 Babies zur Welt. Gemessen an der Bevölkerungszahl betrug die Geburtenrate 5,8. Die Zahl der neuen Erdenbürger sank gegenüber 2014 um 9,9 Prozent.

Am oberen Ende der Skala rangiert als Spitzenreiter der Wiener Bezirk Leopoldstadt. Hier wurden pro 1.000 Einwohner statistisch 12,6 Kinder geboren.

Gestiegen ist hingegen im Bezirk Jennersdorf die Zahl der Todesfälle. In den zwölf Gemeinden verstarben 212 Personen, das waren um 10,4 % mehr als im Jahr zuvor.

Im Bezirk Güssing kamen im Vorjahr 199 Babies zur Welt. Gegenüber 2014 bedeutete das einen Anstieg um 1,5 Prozent.

Die Zahl der Todesfälle ging hingegen um 3,0 Prozent zurück. In den 28 Gemeinden starben insgesamt 325 Personen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.