26.04.2016, 17:52 Uhr

Kaufkraft deutlich unter dem Durchschnitt

Die Bevölkerung in den Bezirken Güssing und Jennersdorf ist deutlich weniger kaufkräftig als die in den meisten anderen Teilen Österreichs. (Foto: Bernd Kasper / Pixelio.de)
Die Kaufkraft in den beiden südlichsten burgenländischen Bezirken hinkt im Österreich-Vergleich weiter hinterher. Laut einer GfK-Studie beträgt die Kaufkraft in Österreich im Schnitt 22.536 Euro pro Kopf. Für den Bezirk Güssing hat GfK einen Wert von 21.009 Euro errechnet, für den Bezirk Jennersdorf 20.660 Euro.

An der Spitze liegt Wien - Innere Stadt mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 40.217 Euro vor Wien-Hietzing und Mödling. Eisenstadt-Stadt liegt in der Wertung auf Rang 10.

Als Kaufkraft errechnet wurde jene Summe, die jedem Österreicher für den Konsum, die Miete oder Lebenshaltungskosten zur Verfügung steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.