07.07.2016, 00:00 Uhr

Andreas Vitasek wandelt auf Grünmandls Spuren

Andreas Vitásek begibt sich auf eine Reise in das Gedankenuniversum des Kabarettisten Otto Grünmandl. (Foto: Udo Leitner)
HALL/WIEN. Hommage an einen Meister des Absurden: Andreas Vitásek widmet sich ab Herbst 2016 dem Kabarettisten, Volksschauspieler und Schriftsteller Otto Grünmandl.
Ausschnitte aus dessen Bühnenprogrammen wie "Ich heiße nicht Oblomow“ verbinden sich mit Texten aus der Spätphase und weniger bekannten Gedichten zu einem Porträt dieses einzigartigen Tiroler Künstlers.
Ausschnitte aus Stücken, sowie Gedichte und Texte des legendären Haller Künstlers verweben sich zu einem abgründig-humoristischen Bühnenabend, versehen mit der unverwechselbaren Vitásek-Handschrift.
Das neue Programm "GRÜNMANDL" von Andreas Vitásek hat am 11. Oktober 2016 im Wiener Rabenhof Theater Premiere.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.