13.04.2016, 07:55 Uhr

Auffahrunfall in Ampass

AMPASS. Am 12. April 2016 gegen 17.15 Uhr lenkte eine 33-jährige Aldranserin ihren Pkw auf der Inntalautobahn A12, Fahrtrichtung Kufstein. Sie führte ihre zweijährige Tochter im Kindersitz auf der Rückbank mit. Beide waren entsprechend angegurtet.
Zum selben Zeitpunkt lenkte ein 38-jähriger Unterländer einen Lkw auf der A12 in Fahrtrichtung Kufstein. Er war alleine im Fahrzeug und angegurtet. Plötzlich musste die Pkw-Lenkerin aufgrund des starken Verkehrsaufkommens mit Kolonnenbildung auf der Überholspur abbremsen. Der nachfolgende Lkw Fahrer konnte trotz Vollbremsung einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden und prallte auf das Fahrzeugheck des Pkw. Durch den Aufprall wurde das Auto der Aldranserin einige Meter vorgeschoben, die Pkw-Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und von der Rettung in die Klinik Innsbruck gebracht. Der LKW-Lenker wurde nicht verletzt.
Die Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und abgeschleppt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.