29.09.2016, 11:14 Uhr

Vortrag über die Absamer Kasernen im 2. Weltkrieg

Wann? 07.10.2016 20:00 Uhr

Wo? Gemeindemuseum Absam, Walburga Schindl-Straße 31, 6067 Absam AT
Luftbild von Eichat aus dem Jahr 1952. Die Ausdehnung und Anlage des miltärisch strukturierten Baracken-Lagers Eichat ist noch deutlich zu erkennen. (Foto: Gemeindechronik Absam, Peter Steindl)
Absam: Gemeindemuseum Absam | Im zweiten Weltkrieg wurde das Lager Eichat mit 50 Baracken errichtet. Kasernen und Lager wurden auch hier zum Zentrum des Nazismus. Aber auch am Ende des „tausendjährigen Reichs“ in Hall spielt das Lager Eichat eine Rolle. Als die Amerikaner schon in Innsbruck standen, wollten fanatische SS-Männer, die in Eichat stationiert wurden, weiter Wiederstand leisten, die Zerstörung von Absam und Hall drohte. Zum Glück konnte das durch Ablenkungsmanöver und Sabotage ein Kampf verhindert werden. Mit der wechselvollen Geschichte von Eichat – vom Wehrmachtslager bis zum Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiet – beschäftigt sich am Freitag, 7. Oktober, um 20 Uhr der Absamer Ortschronist Peter Steindl im Gemeindemuseum Absam. Eintritt frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.