18.08.2016, 17:10 Uhr

Sagkapelle, Ochsenbründl und Straßberghaus

Von Telfs aus führt eine Forststraße in angenehmer Steigung aufwärts durch den lichten Föhrenwald über den Zimmerberg hinauf zum Mieminger Plateau. Bei einem Rückblick sieht man über die Baumwipfel noch einmal die Gipfel der Hohen Munde grüßen
Eine abwechslungsreiche Rundwanderung zu Füßen der Mieminger Berge zwischen Telfs und Mieminger Plateau

Umrahmt von Bergen, Inn und Mieminger Plateau bietet die Marktgemeinde Telfs am Eingang des Tiroler Oberlandes eine Menge Möglichkeiten zum Wandern, Bergsteigen, Radfahren und vielem anderen, was sich in schöner freier Natur ausgiebig genießen lässt.
Zudem ist der Ort von Innsbruck aus sowohl mit Auto, Bus und Zug in kürzester Zeit zu erreichen. Ein Grund mehr, mit Begeisterung in dieser herrlichen Gegend unterwegs zu sein.

Mein Ausflug führte mich an diesem Tag durch den lichten Föhrenwald am Zimmerberg,vorbei an einem malerischen kleinen Weiher stetig bergan bis zur mitten im Wald versteckten Sagkapelle, an der ich gern ein paar Minuten zur Ruhe gekommen bin, ehe ich weiterwanderte.
Weiter führte mich mein Weg recht spontan zum Ochsenbründlsteig, der sehr schmal und meist steil bergan führt und immer wieder schöne Ausblicke auf das tieferliegende Mieminger Plateau zulässt.

Gerade wenn man wieder mal etwas zu trinken vergessen hat, ist der Anblick des auf 1178m hoch gelegenen Ochsenbründls mehr als willkommen. Da kann man an klarstem Quellwasser den ärgsten Durst stillen und dann noch die kleine St.Wendelin-Kapelle gleich daneben bewundern.

Anschließend heißt es noch ein gutes Stück weiter durch den Föhrenwald aufwärtsstapfen ehe die Schaferhütte auf 1409m (als dem höchsten Punkt dieser Wanderung) erreicht ist.
Begleitet wird man bis hierher und noch weiter von zig Dutzenden Mohrenfaltern, die einen umschwirren und sich überall rinsgum auf Blüten und feuchter Erde niederlassen.
Von der Hütte aus geht es nun in etwa einer halben Stunde abwärts zum Alpengasthof Straßberghaus, wo sich neben friedlich grasenden Schafen vor allem Wanderer mit Kindern sichtlich wohl fühlen.

Über den Bergsöhnesteig, der etwas weiter östlich von der Forststraße nach rechts abzweigt, erreicht man den Ausgangspunkt Telfs in etwa einer Stunde und kann dabei noch so manchen schönen Aus- und Talblick genießen.

Alles in allem eine wenig anstrengende, aber herrlich abwechslungsreiche Wanderung durch eine besonders schöne Landschaft zu Füßen der Mieminger Kette.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
249
Fritz Neuhauser aus Innsbruck | 18.08.2016 | 22:29   Melden
55.236
Ferdinand Reindl aus Braunau | 19.08.2016 | 12:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.