14.05.2016, 09:30 Uhr

Virtuelle Entdeckungstour durch Innsbruck

(Foto: Land Tirol)
INNSBRUCK. Städtische Rundfahrten mit der Straßenbahn oder Innsbruck zu Fuß erkunden – dies ist ab sofort mit dem interaktiven Unterrichtsmedium „Orientieren in Innsbruck“ möglich. Mit dem vom Tiroler Bildungsinstitut-Medienzentrum (TBI) produzierten Film- und Bildmaterial können SchülerInnen ihre Heimatbezirke virtuell erkunden. Bildungslandesrätin Beate Palfrader stellte die DVD heute gemeinsam mit Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, dem Leiter des Tiroler Bildungsinstituts Franz Jenewein und Medienpädagoge Josef Sieß in der Volksschule Reichenau vor.
Dass der Heimatkundeunterricht durch ein solches Medium belebt werden kann, weiß Landesrätin Beate Palfrader: „Die interaktive Aufbereitung der geografischen und topografischen Merkmale sowie eindrucksvolle Aufnahmen der Besonderheiten unserer Landeshauptstadt machen den Lerninhalt für die Schülerinnen und Schüler greifbarer – oftmals sagt ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Nach acht Tiroler Bezirken findet die DVD-Reihe „Orientieren in Tirol“ mit Innsbruck nun ihren Abschluss.


Tour durch die Landeshauptstadt

Die DVD besteht aus 50 Filmminiaturen, mehr als zwei Stunden Filmaufnahmen aus der Straßenbahn, Karteninformationen und detaillierten Standortbeschreibungen. 280 Panoramabilder und über 600 Fotos aus allen Innsbrucker Stadtteilen laden zu einer interaktiven Reise durch Innsbruck. „Es ist wichtig zu wissen, wo man herkommt. Mit diesem vielfältigen Bildungsmedium wird den Schülerinnen und Schülern ihre Heimat und unsere Landeshauptstadt auf eine neue Art und Weise näher gebracht“, betont Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer.

Lernmedium 2.0

Die DVD ist auf den heimatkundlichen Sachunterricht in Schulen ausgerichtet und vor allem für die dritte und vierte Klasse Volksschule konzipiert. Auch andere Schulstufen können dieses Unterrichtmedium einsetzen. Außerdem wird für den praktischen Einsatz im Unterricht ausführliches Begleitmaterial angeboten. Als Landeseinrichtung kommt das Medienzentrum damit seinem Auftrag nach, aktuelle Medienproduktionen mit Tirolbezug herzustellen.
Schulen können die DVD um 12 Euro (inkl. Versand) erwerben. Die Bestellung ist online auf www.tirol.gv.at/medienzentrum, per E-Mail unter medienzentrum@tirol.gv.at oder telefonisch unter 0512/508-4294 erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.