16.05.2016, 11:30 Uhr

Wettbewerb „Soccaduell Austria 2016“ macht Station im Sillpark

Center-Manager Markus Siedl: „Mit dem Soccaduell Austria leisten wir einen Beitrag zur Förderung von jungen Nachwuchsportlern in Tirol.“ (Foto: Sillpark)
INNSBRUCK. Von 20. Mai bis 11. Juni tourt der Dribbelparcour „Soccaduell Austria“ zum ersten Mal im Rahmen einer dreiwöchigen Tour durch Österreich. Im Sillpark macht das Soccaduell am Mittwoch, 25. Mai ab 14.30 Uhr Station. Beim Soccaduell Austria 2016 treten die Spielerinnen und Spieler in der Altersklasse U15 im Duell „1 gegen 1“ in einem computergestützten Parcours gegeneinander an. Die Mannschaften müssen sich erst in regionalen Wettbewerben in Salzburg, Innsbruck, Wels, Wien, Villach, Wiener Neustadt und Graz beweisen, um sich im Finale am 11. Juni im Salzburger Europark den Titel zum besten Dribbler Österreichs holen zu können.

Im Sillpark: Von Flaurling bis Wattens

Gesucht werden die schnellsten Dribblerinnen und Dribbler sowie die schnellsten Jugendmannschaften im Bereich U15 aus sieben Städten Österreichs. Genau sechs Teams treten im Soccaduell im Sillpark am Mittwoch, 25. Mai an: Die Clubs Union Innsbruck, SPG westliches Mittelgebirge, WSG Wattens, FC Natters, FC Flaurling Polling und SV Völs dribbeln um den Tagessieg und den Einzug ins Finale.

Center-Manager: „Nachwuchs-Förderung zur Fußball-EM“

Jugendliche zählen für den Sillpark zu den wichtigsten Zielgruppen. „Wir freuen uns, dass wir genau jetzt zur Fußball-EM mit dem Soccaduell Austria einen Beitrag zur Förderung von jungen Nachwuchsportlern leisten“, sagt Sillpark Center-Manager Markus Siedl. „Dass dabei der Spaß und die Freude an der Bewegung nicht zu kurz kommen, passt genau.“

Start und Finale jeweils in Salzburg

Der Startschuss des Soccaduell Austria fällt am Freitag, 20. Mai im Europark Salzburg. Danach folgen weitere Stationen im SIllpark Innsbruck, Max.Center Wels, Forum 1 Salzburg, huma eleven Wien, Atrio Villach, Fischapark Wiener Neustadt und Murpark Graz. Die Siegermannschaft sowie die zwei schnellsten Dribbler des Tages qualifizieren sich jeweils automatisch für das große Finale zum besten Dribbler Österreichs am Samstag, 11. Juni im Europark Salzburg.

Ablauf

14.00 Uhr: Trikotübergabe und Training
14:45 Uhr: Mannschaftswertung Qualifikation
15:15 Uhr: Einzelwertung Qualifikation
16:00 Uhr: HERVIS Tagessieger
16:45 Uhr: Mannschaftswertung FINALE
17:05 Uhr: Einzelwertung FINALE
17:30 Uhr: HERVIS Tagessieger
18:00 Uhr: Siegerehrung
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.