09.03.2016, 19:10 Uhr

Prognose zum Tiroler Wirtschaftswachstum liegt über dem Österreich-Schnitt!

LRin Zoller-Frischauf: „Versorgungssicherheit zentrale Aufgabe der TIWAG!“ (Foto: Land Tirol)

Die Prognose zum Tiroler Wirtschaftswachstum liegt 2,1 Prozent über dem Österreich-Schnitt. Der Export der Tiroler Unternehmen sollte heuer eine Summe von 11,9 Milliarden Euro erreichen.

Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf war am Mittwochabend bei der Eröffnung der Tiroler Frühjahrsmesse dabei. Sie ist erfreut über die Prognose zum Tiroler Wirtschaftswachstum. Dieses liegt 2,1 Prozent über dem Österreich-Schnitt. Der Export der Tiroler Unternehmen sollte heuer eine Summe von 11,9 Milliarden Euro erreichen. Deshalb schauen wir zuversichtlich auf die Entwicklungen des heurigen Jahres, so Patrizia Zoller-Frischauf.

Hoffnung auf privaten Konsum

Die Wirtschaftslandesrätin verwies dabei auch auf den privaten Konsum als wesentliche Stütze der heimischen Konjunktur: „Durch die Steuerreform steht mehr Geld zur Verfügung. Das sollte auch ein gutes Omen für die Aussteller auf der Frühjahrsmesse sein.“

Beteiligungsfreibetrag für private Kapitalgeber gefordert

„Um unsere schnell wachsenden Start Ups besser unterstützen zu können, benötigen wir einen zusätzlichen Anreiz für Investoren, um Kapital bereitzustellen. Eine Möglichkeit für einen solchen Impuls wäre ein Beteiligungsfreibetrag für private Kapitalgeber“, schlug LRin Patrizia Zoller-Frischauf vor.

Herausforderung Flüchtlingsfrage

Weiterhin im Fokus stehen wird heuer die Flüchtlingsfrage, erklärte LRin Zoller-Frischauf: „Hier geht es um Hoffnungen und um Ängste, hier geht es um Menschen und den Wirtschaftsstandort Tirol. Wir werden nicht die ganze Welt retten können, aber sind wir doch auf jeden Einzelnen stolz, bei dem es uns gelingt!“

Leistung fördern

Die Tiroler Frühjahrsmesse bietet heuer wieder eine ausgezeichnete Plattform für alle Tirolerinnen und Tiroler, sich über neue Trends und neue Produkte zu informieren. Zudem hat sich diese Messe schon längst auch zu einem geselligen Tirol-Treff entwickelt, so die Wirtschaftslandesrätin, die zum Schluss appellierte: „Unterstützen wir alle, die Leistung erbringen und erbringen wollen. Mit lauter Bremsern werden wir kein Rennen gewinnen.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.