29.06.2016, 11:55 Uhr

Buchtipp: Wie viel Erde braucht der Mensch?

Foto-Portrait eines Bergbauern, erschienen bei Tyrolia

TIROL. Wilfried F. Noisternig zeichnet im Buch "Wie viel Erde braucht der Mensch" ein einfühlsames fotografisches Portrait der Lebensspuren eines Bergbauern im Wipptal.
Die Ziehmutter starb, als er 27 war, seither lebt er allein am Kugler Hof, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Er bewirtschaftet den Hof ohne fremde Hilfe und ohne Maschinen, ohne Konsum und Hektik des Alltags, und ist jeden Tag gerne Bauer gewesen...
120 S., 78 Fotos, Leinen, Tyrolia-Verlag 2016, 34,95 Euro; ISBN 978-3-7022-3573-4.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.