20.09.2016, 18:24 Uhr

Schülerhort Kitzbühel startet mit neuem Projekt "Kochen verbindet"

KITZBÜHEL. Das nunmehr neunköpfige Hortteam hat passend zum Jahresthema "Multikulti" ein Konzept für den Hortalltag erarbeitet. Zu diesem allgegenwärtigen Thema - dem Zusammenführen verschiedener Menschen - kam unter anderen die Idee zum Projekt "Kochen verbindet". Gemeinsam lernen Kinder, Eltern und Betreuer die Zubereitung landesspezifischer Speisen und dann beim gemeinsamen Essen noch viel mehr über Land und Leute - sei es über die Türkei, USA, Holland, Spanien, Deutschland, Ungarn, natürlich Österreich und viele mehr.
Hortleiterin Anett Pinter startet im September mit Spezialitäten aus ihrem Heimatland Ungarn, dazu gibt es Besonderheiten und Geschichten rund um die „Pogatschen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.