11.08.2016, 09:53 Uhr

Schwammerlsucher aus Fieberbrunn seit Mittwoch Abend vermisst

Ein 85-jähriger Schwammerlsucher aus Fieberbrunn wird seit Mittwoch Abend vermisst. (Foto: MEV)
FIEBERBRUNN. Seit gestern, Mittwoch 10. August, ist ein 85-jähriger Mann abgängig. Der Tiroler wollte im oberhalb des Wohnhauses gelegenen Wald nach Pilzen suchen und ist bis zum späten Abend nicht nach Hause zurück gekehrt. Seine Schwägerin verständigte schließlich die Polizei, da sie einen Unfall befürchtete.
Der Mann wird seit den Abendstunden von einem Großaufgebot an Einsatzkräften gesucht. Die Suche musste um 1 Uhr aufgrund der Wetterverhältnisse unterbrochen werden und wurde am Donnerstag in den frühen Morgenstunden wieder fortgesetzt.
An der Suche sind insgesamt 72 Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Bergrettung Fieberbrunn, der Polizei mit zehn Suchhunden sowie der Besatzung eines nachtflugtauglichen Polizeihubschraubers mit Wärmebildkamera im Einsatz.

Personenbeschreibung

Ca. 170 cm groß, schlanke Statur, grau meliertes Haar, Halbglatze, kein Gebiss. Bekleidung: dunkelblaue Arbeitshose, braun/grau/schwarze Weste, schwarze Gummistiefel, schwarzer Regenschirm, Gehstock. Der Mann ist starker Pfeifenraucher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.