04.08.2016, 10:20 Uhr

St. Johann ist wieder internationaler Tanz-Hotspot

Johannes Bohun (Tänzer, Stomp), Christine Gschnaller (Marktgemeinde St. Johann), Luches Huddleston (Tänzer und Choreograf), Carsten L. Sasse (Tänzer und Choreograf), Beate Stibig-Nikkanen (Leiterin der Ballettschule), Gernot Riedel (TVB St. Johann) und Armando Braswell (Solotänzer, zb. MET/NY) (v. li.)

Das Dance Alps Festival verwandelt St. Johann jedes Jahr in einen internationalen Tanz Hotspot.

ST. JOHANN. Alex Fotescu, Angela Wörgartner, Armando Braswell, Carsten L. Sasse, Dheeraj Asarfi, Franziska Rall, Jennifer Mann, Johannes Bohun, Josinete Dos Santos, Katharina Glas, Luches Huddleston, Marilena Grafakos, Melanie Day, Rebecca Plattner-Wörgartner - Top-TänzerInnen, Top-ChoreografInnen, international gefragte Stars.

Sie alle verwandeln St. Johann in der Hauptworkshop-Woche des Dance Alps Festival von 3. bis 9. August in eine Tanz-Metropole und "bringen einen unvergleichbaren modernen Einfluss in eine traditionelle Region", wie Gernot Riedel vom TVB St. Johann betont.

Beate Stibig-Nikkanen, Leiterin der Ballettschule St. Johann, bringt das Dance Alps Festival bereits zum vierten Mal in die Marktgemeinde. Nach der Erfolgsgeschichte des Vorjahres bietet das Festival auch 2016 Kurse in den unterschiedlichen Stilrichtungen von Ballett, Jazz, Musical, Stepp bis hin zu Zeitgenössisch und Modern.

Bei der "Warm Up" Party gab es jedenfalls im Rahmen einer unterhaltsamen wie faszinierenden Tanz-Performance einen Vorgeschmack auf die Woche mit den Stars.
Am 7. August besteht die Möglichkeit, sich bei der After-Festival Party selbst davon zu überzeugen, wenn alle Tänzer gemeinsam die große Bühne im St. Johanner Kaisersaal betreten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.