01.09.2016, 14:30 Uhr

"Europacup ist kein Anhängsel"

Slalom, Super-G und Abfahrt stehen am Programm. (Foto: Archiv)

Adaptierungen beim Programm der Hahnenkammrennen 2017

KITZBÜHEL (niko). Wie berichtet wird es bei den Hahnenkammrennen 2017 keine Kombination und damit auch keinen Nachtslalom geben. "Ansonsten gibt es kleinere Adaptierungen; die Startzeiten für Abfahrt und Super-G werden leicht vorverlegt, um den Athleten beste Sichtbedingungen zu bieten. Laut FIS-Vorgaben wird sich die Startreihenfolge bei den Speed-Disziplinen ändern; die besten Zehn (lt. Rangliste) können sich ihren Startplatz zwischen 1 und 20 aussuchen", schildert K.S.C.-Präsident Michael Huber. Der Vorverkauf für die VIP-Bereiche laufe im übrigen sehr gut, bestätigt Barbara Thaler vom K.S.C.-Büro.

Erstmals Europacup

"Cool" sei die erstmalige Durchführung eines Europacup-Abfahrtsrennens im Vorfeld der HK-Rennen. "Der Europacup kann damit aufgewertet werden, junge Athleten werden an die technischen Herausforderungen herangeführt; es werden bis zu 90 Fahrer erwartet", so Huber. Dabei sei die EC-Abfahrt "kein Anhängsel", sondern werde integraler Bestandteil der Hahnenkammwoche; das Opening bestreiten die EC-Starter mit dem Einmarsch. Künftig werden sich im 2-Jahres-Rhythmus ein Europacuprennen und das Juniors Race abwechseln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.