16.08.2016, 09:03 Uhr

70 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr Reith im Alpbachtal

Stefan Geisler, Andreas Oblasser, Jubilar Johann Oblasser, Matthias Gschösser und Manfred Einkemmer (v.l.). (Foto: FF Reith)
REITH. Eine ganz außergewöhnlich seltene Ehrung fand am 13. Juli im Anschluss an eine Übung im Gerätehaus der Feuerwehr von Reith im Alpbachtal statt: Kamerad Johann Oblasser, der „Seehäusl Johann“, wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Johann Oblasser wurde 1929 geboren und trat im Jahr 1946 der Feuerwehr Reith bei. Er war viele Jahre Gerätewart und erwarb das bronzene sowie das silberne Leistungsabzeichen, letzteres auch in Südtirol. Noch vielen Kameraden ist in Erinnerung, dass er über Jahrzehnte, und zwar bereits bei den früheren Nachtmärkten, als Hendlbrater bei den Feuerwehrfesten arbeitete. Auf Grund der langen Mitgliedschaft machte Johann auch eine rasante technische Entwicklung mit. So rückte er anfangs noch mit dem Handwagen und Jahrzehnte später mit dem Tanklöschfahrzeug zu Einsätzen aus. Auch als Reservist half Johann Oblasser bis ins hohe Alter noch mit, etwa beim Zusammenräumen bei den Festen. Nach einer so langen Mitgliedschaft könnte der „Seehäusl Johann“ so manche Episode aus dem Reither Feuerwehrleben erzählen.

Zur Ehrung des Jubilars am 13. Juli traten Abschnittskommandant Manfred Einkemmer, Sohn und Bezirkskassier Andreas Oblasser, Kdt. Matthias Gschösser und Kdt.-Stv. Stefan Geisler an. Auch die anwesenden Kameraden gratulierten dem Jubilar und genossen mit ihm die spendierte Jause. Im Namen der FF Reith wünschten die Offiziellen dem Geehrten alles Gute und bedankten sich für die jahrzehntelange aktive Mitarbeit bei der Feuerwehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.