07.04.2016, 10:43 Uhr

Neue akademische Leitung an der FH Kufstein Tirol

Prof. (FH) PD Dr. habil. Mario Döller - neuer Leiter des FH-Kollegiums in Kufstein (Foto: FH Kufstein Tirol)

Das höchste akademische Gremium der FH Kufstein Tirol formiert sich per Wahl alle vier Jahre neu. Die Wahl ist nun abgeschlossen – neuer Leiter und stellvertretende Leiterin des FH-Kollegiums stehen fest.

KUFSTEIN. Die Wahlen des neuen FH-Kollegiums und deren Leitung sind an der FH Kufstein Tirol abgeschlossen. Per Wahlentscheid ist der neue Leiter des FH-Kollegiums Herr Prof. (FH) PD Dr. Mario Döller, der bislang als stellvertretender Studiengangsleiter für die IT-Studiengänge und als Koordinator für die F&E-Projekte der FH Kufstein Tirol zuständig war.

Die neuen Rektoren

Der gebürtige Kaärntner Dr. Döller erhielt den PhD von der Universität Klagenfurt im Jahr 2004 und habilitierte sich im Fach Informatik an der Universität Passau (Deutschland) im Jahr 2012. Dr. Döller ist seit 2012 Professor (FH) für multimediale und web-basierte Informationssysteme an der FH Kufstein Tirol und Privatdozent an der Universität Passau. Er ist ein aktives Mitglied in den Standardisierungsgremien MPEG und JPEG, sowie Gründungsmitglied der „Multimedia Anwendungen“ Standardisierungsgruppe in Österreich. Zusätzlich war Dr. Döller externer Experte (invited Expert) der Media Annotation Arbeitsgruppe der W3C. Dr. Döller ist im Programmkomitee zahlreicher Journale und Konferenzen, Autor bzw. Mitautor von mehr als 70 wissenschaftlichen Publikationen.
Zur stellvertretenden Leiterin des FH-Kollegiums ist Mag. Diane Freiberger, MBA gewählt worden. Seit 2011 leitet sie die Stabstelle Qualitätsmanagement und seit 2012 ist sie Leiterin des Programm-Managements der Weiterbildungseinheit (Business School) an der FH Kufstein Tirol. Frau Mag. Freiberger ist seit 20 Jahren im Bildungssektor tätig – sowohl als Hochschullehrerin als auch im Management. Unter anderem war sie im Projektmanagement der AQA (Österreichische Qualitätssicherungsagentur) tätig und verantwortete insbesondere internationale, nationale Akkreditierungen und Evaluierungen.

Scheidendes Führungsteam

Mit großem Dank verabschiedet die FH Kufstein Tirol das langjährig aktive Führungsteam: FH-Rektor Prof. (FH) Dr. Johannes Lüthi und FH-Vizerektorin Prof. (FH) Dr. Verena Teissl.
FH-Rektor Dr. Lüthi war ab 2009 als FH-Vizerektor und ab 2010 als FH-Rektor bis 2016 tätig. In dieser Zeitspanne ist die Anzahl an aktiv Studierenden von 1072 auf 1656 gewachsen, die Anzahl an akkreditierten Studiengängen ist von 16 auf 21 gestiegen. Er hat die FH Kufstein Tirol in diesen Jahren durch sein umsichtiges Handeln entscheidend geprägt und zur positiven Entwicklung der Institution, der Studiengangsentwicklung und der Festigung akademischer Standards beigetragen. FH-Vizerektorin Dr. Teissl nahm seit 2013 das Führungsamt wahr und setzte sich besonders für Diversity Aspekte und didaktische Qualität der Hochschule ein. Beide Führungspersönlichkeiten werden an der FH Kufstein Tirol ihre FH-Professur wieder aufnehmen.
Geschäftsführer Prof. (FH) Dr. Thomas Madritsch beglückwünschte die neue FH-Kollegiumsleitung und danke dem bisherigen FH-Rektorenteam: „Die sehr gute Zusammenarbeit zwischen akademischer und geschäftlicher Führung ist ein elementarer Baustein, um den Erfolgsweg der FH Kufstein Tirol auch in Zukunft gemeinsam fortzusetzen“, so Dr. Madritsch.


Hintergrundinformationen zum FH-Kollegium: Das Kollegium an Fachhochschulen ist das höchste akademische Gremium. Es ist zuständig für die inhaltliche Koordination und Evaluierung des gesamten Studienbetriebs und die Verleihung der akademischen Grade. Auch die Änderung, Errichtung oder Auflassung von akkreditierten Studiengängen in Abstimmung mit dem Erhalter, gehört zu den gesetzlich festgelegten Aufgaben des Gremiums.
Das Kollegium aller Fachhochschulen - so auch der FH Kufstein Tirol - wird im Rhythmus von vier Jahren neu gewählt und setzt sich aus Studierenden, Lehrenden und Studiengangsleitungen zusammen. Im ersten Schritt werden die Mitglieder der höchsten akademischen Vertretung innerhalb der jeweiligen Personengruppe neu gewählt, die dann im zweiten Schritt die Leitung und stellvertretende Leitung bestimmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.