17.10.2016, 08:54 Uhr

Neun Eigentumswohnungen für Erl

Vizebürgermeister Albert Brunner, Landtagsabgeordnete Bettina Ellinger und NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Sabina Hofer mit Lina und Josef Harlander. (Foto: NHT/Vandory)
ERL. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Erl im Ortsteil Rainerried eine neue Wohnanlage mit neun Eigentumswohnungen samt Carports errichtet. Am Freitag, dem 14. Oktober, wurden die schlüsselfertigen Wohnungen an die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben. Insgesamt hat die NHT 2,3 Millionen Euro investiert.

Wohnraum für junge Familien

„Die Neue Heimat verwirklicht derzeit in 31 Tiroler Gemeinden diverse Bauprojekte. Eine besonders schöne Wohnanlage können wir nach fünfzehn Monaten Bauzeit in Erl übergeben“, freut sich NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. „Gemeinsam mit der NHT als kompetenter Partner schaffen wir leistbaren Wohnraum für junge Familienl“, weiß Bürgermeister Georg Aicher-Hechenberger.
Das Zillertaler Architekturbüro upzirben zeichnet für die Pläne verantwortlich. Die neue Anlage wurde in Verlängerung eines bereits bestehenden Wohngebäudes errichtet und ist nach Süden hin zurückversetzt. Durch diese Maßnahme fügt sich die Kubatur optimal in die Umgebung ein. Sämtliche Wohnungen sind nach Westen ausgerichtet.
Errichtet wurden eine Zweizimmer-, drei Dreizimmer- und fünf Vierzimmer-Wohnungen. Die Einrichtungen wie Technikräume, Kellerabteile, Fahrradabstellbereiche und Trockenräume befinden sich ebenerdig auf Höhe der PKW-Abstellplätze. Insgesamt zwölf Carports und zwei Besucherstellplätze stehen den künftigen Eigentümern zur Verfügung.
Wohnhaus in Passivhausqualität
Einmal mehr hat die NHT auch die neue Wohnanlage in Erl in Passivhausbauweise mit Komfortlüftungsanlage realisiert. Die Heizungsversorgung erfolgt über eine zentrale Heizungsanlage mit Pellets.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.