Alles zum Thema NHT Neue Heimat Tirol

Beiträge zum Thema NHT Neue Heimat Tirol

Lokales
Hannes Gschwentner mit Bürgermeister Josef Kofler und dem Architekten Günther Christian.

NHT
Neues Bauprojekt in Sistrans

Letzen Freitag wurden bei der Pressekonferenz im Gemeideamt Sistrans das Siegerprojekt des neuen Bauvorhabens vorgestellt. SISTRANS (mk). Nach dem letzten gemeinnützigen Wohnprojekt in Sistrans, das die NHT 2018 fertiggestellt und übergeben hat, errichtet die NHT jetzt ein Multifunktionsgebäude. Auf fünf Ebenen sollen Veranstaltungsräume, die Musikschule, eine Arztpraxis und voraussichtlich auch sechs Wohnungen sowie eine Tiefgarage entstehen. Im Zuge dieser Bauarbeiten soll auch ein...

  • 05.06.19
Lokales
Einzug ins neue Zuhause: Familie Lang-Vettorazzi freut sich mit NHT-Geschäftsführer Markus Pollo (li.), Gemeinderat Markus Prajczer, Landtagsabgeordneter Sophia Kircher und Bürgermeister Edgar Kopp (re.).

Wohnungsübergabe
NHT übergibt 64 Mietwohnungen in Rum

Vergangenen Freitag wurden 64 Mietwohnungen feierlich an die neuen Mieter übergeben. RUM. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in der Steinbockallee in Rum eine neue Wohnanlage mit 64 Mietwohnungen samt Parkdeck errichtet. Am Freitag wurden die Wohnungen nach rund 18 Monaten Bauzeit an die neuen Bewohner übergeben. Die NHT hat im Rahmen dieses Projekts knapp 9,2 Mio. Euro investiert. Leistbares Wohnen am Stadtrand „Insbesondere für den gemeinnützigen Wohnbau sind verfügbare Grundstücke in...

  • 15.05.19
Lokales
14 moderne Mietwohnungen entstehen bald in Baumkirchen

Neue Heimat baut weiter aus
NHT errichtet 5-Euro-Wohnprojekt in Baumkirchen

BAUMKIRCHEN. Nach dem österreichweit ersten 5-Euro-Wohnbau in Schwaz realisiert die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) jetzt ein nächstes Projekt in der Gemeinde Baumkirchen. Am Dienstag ist der Spatenstich für die neue Wohnanlage im Unterfeld erfolgt. Bis zum Sommer 2020 sollen dort 14 Mietwohnungen entstehen. Die NHT investiert 2,8 Mio. in dieses überregionale Vorzeigeprojekt. 14 Mietwohnungen „Die 5-Euro-Wohnung ist kein Marketingschmäh, sondern Realität, wenn sich alle bemühen. Die NHT war...

  • 07.05.19
Lokales
DI Markus Pollo ist einer von zwei Geschäftsführern der Neuen Heimat Tirol. Er ist studierter Architekt und Betriebswirt.

Holz in Tirol
Neue Heimat setzt auf Baustoff Holz

Die Neue Heimat Tirol schafft und verwaltet seit nun 80 Jahren landesweit Wohnungen mit leistbaren Mieten. Die Bestrebung des Unternehmens für die Zukunft ist es, leistbares Wohnen mit Nachhaltigkeit zu verbinden. „Leistbare Miete setzt sich zusammen aus angemessenen Grundkosten und angemessenen Baukosten“, erklärt DI Markus Pollo, Geschäftsführer der Neuen Heimat Tirol. „An den Grundkosten können wir nichts ändern, die bleiben. Was wir aber senken können, sind die Baukosten.“ Im Folgenden...

  • 18.03.19
Lokales
Die Geschäftsführer der "Neuen Heimat Tirol", Hannes Gschwentner und Markus Pollo, gaben in Kufstein eine Jahresvorschau über die Projekte des gemeinnützigen Wohnbauunternehmens im Bezirk.
12 Bilder

Aktuell 15,3 Millionen Euro im Bezirk
NHT investiert und baut in sechs Gemeinden

Als "wichtiges Korrektiv des Wohnungsmarktes in Tirol“ sieht Geschäftsführer Markus Pollo die "Neue Heimat Tirol" (NHT): „Die Mieten in unseren Neubauten liegen um bis zu 50 Prozent unter dem Marktpreis.“ Baurekord 80 Jahre nach Gründung: Rund 500 neue Wohneinheiten sollen 2019 fertiggestellt werden, aktuell befinden sich knapp 800 Wohnungen in Bau. „Das ist ein neuer Höchststand. Wir bauen heuer voraussichtlich in bis zu 30 Tiroler Gemeinden zwischen Arlberg und Jochberg“, sagt...

  • 22.01.19
Lokales
Das mit Denkmalschutzauflagen bedachte Wildschönauer Gemeindeamt vor Beginn der größeren Sanierungsmaßnahmen, die im Oktober 2019 abgeschlossen sein sollen. In den beiden oberen Geschossen sollen neun Mietwohnungen der NHT entstehen.

Moderne Sanierung mit Denkmalschutzauflagen
Neun NHT-Mietwohnungen entstehen im Wildschönauer Gemeindeamt

WILDSCHÖNAU (flo). In Zusammenarbeit mit der Neuen Heimat Tirol (NHT) wird derzeit das Gemeindeamt in Oberau saniert. Der Entschluss dazu wurde bereits im Jahre 2016 gefasst, allerdings waren aufgrund bestehender Denkmalschutzauflagen zur Fassade größere Überlegungen hin zur Realisierung nötig. Geplant wurde der Umbau schließlich von der Architektengruppe P3 aus St. Johann in Tirol. Konkrete Einzelheiten wurden nun bei der Wildschönauer Gemeindeversammlung am 15. November zusammengefasst...

  • 23.11.18
Lokales
Interessierte Blicke auf das Modell der neuen Südtiroler Siedlung in Kufstein, die in den kommenden Jahren nach und nach Gestalt annehmen soll.
12 Bilder

NHT-GF: "Investieren 100 Millionen Euro"
Kufstein zeigt das neue Gesicht der "Südtiroler Siedlung"

KUFSTEIN (nos). Am 11. Oktober 2016 erfolgte der offizielle Spatenstich für die ersten beiden Baukörper der "Bauphase 1" in der Meranerstraße, dem Auftakt zum großen Umgestaltungsprojekt der Neuen Heimat Tirol (NHT) mit der Stadtgemeinde Kufstein zur Erneuerung des Quartiers "Südtiroler Siedlung" – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. Im Zuge der Baumaßnahmen an den ersten Teilen des neu zu gestaltenden Stadtviertels wurde nach der "Grobplanung" des neuen Quartiers ein städtebaulicher Wettbewerb...

  • 19.10.18
Lokales
Feierliche Wohnungsübergabe in Fließ: Sandra Schütz mit Tochter freut sich mit NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner (re.), Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader und Bürgermeister Hans-Peter Bock über das neue Zuhause.

NHT übergibt zwölf neue Wohnungen in Fließ

In der Schloss-Siedlung wurden 12 Mietwohnungen errichtet. 2,6 Mio. Euro wurden investiert. FLIEß. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in der Gemeinde Fließ ein weiteres Wohnprojekt fertiggestellt. Am Freitag wurden die zwölf neuen Mietwohnungen an die Bewohner übergeben. Die NHT hat dabei 2,6 Mio. Euro investiert. „Die Gemeinde Fließ ist sehr engagiert, wenn es um die Schaffung von leistbarem Wohnraum geht. Wir haben erst letztes Jahr eine neue Wohnanlage im Ortsteil Urgen mit zwölf Wohneinheiten...

  • 26.08.18
Lokales
Evelyn Blaas (2.v.l.) freut sich mit NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner (re.), Landesrätin Beate Palfrader und Bürgermeister Heiner Ginther (li.) über das neue Zuhause.

NHT übergibt sieben neue Wohnungen in Elmen

ELMEN (eha). Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Elmen eine neue, moderne Wohnanlage mit sieben Mietwohnungen samt Carports errichtet. Das Investitionsvolumen beträgt rund 1,2 Mio. Euro. Nach knapp 14 Monaten Bauzeit wurden die neuen Wohnungen am Dienstag an die künftigen Bewohner feierlich übergeben. Wohnen im Dorfzentrum „Für uns ist das sicher ein kleineres Projekt. Uns geht es aber darum, auch abseits der Ballungszentren leistbaren Wohnraum und damit Perspektiven für junge Menschen...

  • 16.08.18
Wirtschaft
Nicht nur junge Familien fanden in Niederbreitenbach ein neues Zuhause.
8 Bilder

NHT übergab 36 Wohnungen in Langkampfen

LANGKAMPFEN (red). Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Langkampfen eine neue Wohnanlage mit 36 Mietwohnungen errichtet. Nach einer Bauzeit von 22 Monaten wurden die neuen Wohnungen am Freitag, dem 16. März, an die Bewohner feierlich übergeben. Die NHT hat im Rahmen dieses Projekts rund 5,4 Mio. Euro für leistbaren Wohnraum investiert, die Miete beträgt – inklusive Heizkosten – "unter 8 Euro pro Quadratmeter", so GF Gschwentner. „Nach unserem ersten Wohnbauprojekt im Ortskern von...

  • 26.03.18
Politik
Alexander Gfäller ist Gemeinderat der Liste "Für Kufstein – SPÖ & Parteifreie".

SPÖ-Gfäller: Wohnbau-Projekte "nur ein Tropfen auf dem heißen Stein"

"Für Kufstein SPÖ/Parteifreie" fordert: "Jetzt, wohnen leistbar machen!" KUFSTEIN (red). Die Festungsstädter Sozialdemokraten wollen Maßnahmen für leistbareres Wohnen umgesetzt sehen und haben das "Haus der Vereine" noch nicht abgeschrieben. Hoffnungen setzen sie in die Neugestaltung der "Südtiroler Siedlung" durch die "Neue Heimat Tirol" (NHT). "Jetzt gilt es die Wahlversprechen umzusetzen bzw. einzufordern", meint Kufsteins SPÖ-GR Alexander Gfäller mit Blick auf die geschlagenen...

  • 14.03.18
Wirtschaft
Hannes Gschwentner ist als GF der Neuen Heimat zufrieden mit 2017.

Neue Heimat Tirol mit 105 Mio. Neubauvolumen

Die Neue Heimat Tirol blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 und hat auch 2018 viel vor. TIROL. Wohnbau in Tirol ist ohne gemeinnützige Wohbnauträger schwer vorstellbar. Der größte Gemeinnützige ist die Neue Heimat Tirol (NHT). „Mit über 570 neuen Wohnungen in Tirol und etlichen kommunalen Projekten wie Kindergärten oder das neue Altersheim in Mayrhofen können wir auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken“, freuen sich die NHT-GF Hannes Gschwentner und Markus Pollo. Damit hat die NHT in ganz...

  • 19.12.17
Lokales
Bgm Martin Krumschnabel und NHT-GF Hannes Gschwentner (re.) mit der Übersicht über die acht Baustufen der NHT in der "Südtiroler Siedlung".
5 Bilder

"Masterplan" für Sparchen: 50 Millionen NHT-Investment

Erste Baustufe bald fertig, nun folgt der "städtebauliche Wettbewerb" zur Umgestaltung der Kufsteiner "Südtiroler Siedlung". NHT rechnet mit Ergebnis bis Sommer 2018. KUFSTEIN (nos). Zu einer "Informationspressekonferenz, wie das denn in Sparchen weitergeht", luden Hannes Gschwentner, GF der Neuen Heimat Tirol (NHT), und Bürgermeister Martin Krumschnabel am Dienstag, dem 3. Oktober, ins Rathaus der Festungsstadt. Sie präsentierten den weiteren Zeitplan für die Umgestaltung der "Südtiroler...

  • 04.10.17
Bauen & Wohnen
NHT Geschäftsführer Hannes Gschwentner im Bild rechts mit dem Zeller Bürgermeister Robert Pramstrahler
15 Bilder

Spatenstichfeier für eine neue Wohnanlage der NHT in Zell am Ziller

Die Neue Heimat Tirol Gemeinnützige Wohnungs GmbH (NHT), errichtet in Zell am Ziller eine moderne Wohnanlage mit 14 Eigentumswohnungen samt Tiefgarage, deren Fertigstellung bis Ende 2018 erfolgen wird und investiert in dieses Projekt 3,6 Mio €uro. In ihren Begrüßungsworten anlässlich der Spatenstichfeier am 7. September 2017 betonten sowohl der Geschäftsführer der NHT Hannes Gschwentner, als auch der Zeller Bürgermeister Robert Pramstrahler, dass ihnen nicht nur die Schaffung von leistbarem...

  • 07.09.17
Lokales
Feierliche Wohnungsübergabe in Galtür: Melanie Wegscheider freut sich gemeinsam mit NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner und Bürgermeister Anton Mattle über das neue Zuhause.

Galtür: NHT übergibt 17 neue Wohnungen

In Tirols westlichster Gemeinde investierte die Neue Heimat Tirol 3,9 Millionen Euro GALTÜR. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Galtür im Ortsteil Unterrain eine moderne Wohnanlage mit insgesamt 17 Wohneinheiten plus Tiefgarage errichtet. Das Investitionsvolumen beträgt 3,9 Mio. Euro. Nach knapp 14 Monaten Bauzeit wurden die neuen Wohnungen am Dienstag an die künftigen Bewohner feierlich übergeben. „Leistbares Wohnungen ist längst nicht nur ein städtisches Thema. Gerade in nächtigungsstarken...

  • 21.06.17
Lokales
2 Bilder

Firstfeier für Wohnprojekt bei der Pfarre St. Paulus

Am Montag fand die Firstfeier für das "städtische Vorzeigeprojekt" in der Reichenau neben der Pfarre St. Paulus statt. REICHENAU. Die Neue Heimat Tirol (NHT) plant in den nächsten Jahren die Errichtung von über 1.000 neuen Wohnungen in Innsbruck. Auf einem Baurechtsgrundstück der Pfarre St. Paulus laufen seit Ende März 2016 die Bauarbeiten für 70 Mietwohnungen, einer Einheit für betreutes Wohnen sowie einen Kindergarten mit Kinderkrippe samt gemeinsam genutzter Tiefgarage. Das...

  • 22.05.17
Lokales
Die beiden NHT-Geschäftsführer Markus Pollo und Hannes Gschwentner.

NHT investiert 4,2 Mio. Euro im Bezirk Reutte

REUTTE (eha). In Sachen Wohnbau ist im Bezirk Reutte weiterhin viel los. Im Rahmen einer Pressekonferenz gab die Neue Heimat Tirol (NHT) eine Vorschau über die aktuellen und laufenden Projekte. "Derzeit sind im Bezirk Projekte mit einem Investitionsvolumen von 4,2 Millionen Euro in Bauvorbereitung. Das sind 28 neue und leistbare Mietwohungen", informiert Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Bisher hat die NHT in den letzten 15 Jahren allein 175 Wohnungen im Raum Reutte gebaut, davon 109 direkt...

  • 22.03.17
Wirtschaft
NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Bürgermeister Anton Hoflacher und Udo Hausberger von den Stadtwerke Wörgl mit dem neuen NHT-E-Auto.

NHT startet E-Carsharing-Projekt in Kundl

KUNDL. Nach einem Pilotprojekt in der Landeshauptstadt Innsbruck startet die Neue Heimat Tirol nun ein weiteres E-Carsharing-Angebot in der Marktgemeinde Kundl. Die Stromtankstelle befindet sich in der Tiefgarage der kürzlich fertiggestellten und übergebenen Wohnanlage am Riedmannareal. Zusätzlich steht den Bewohner ein E-Auto der Marke BMW i3 zur Verfügung. „Für uns ist Nachhaltigkeit ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit diesem neuen Angebot leisten wir einen Beitrag...

  • 23.02.17
Wirtschaft
Das Los entschied in Kundl darüber, wer die drei E-Auto-Gutscheine bekam.
10 Bilder

NHT übergab 57 neue Wohnungen am "Riedmann-Areal"

KUNDL (nos/red). Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Kundl am Riedmannareal eine neue Wohnanlage mit insgesamt 57 Mietwohnungen samt Tiefgarage mit einer durchschnittlichen Bruttomiete in Höhe von EUR 7,45/m² errichtet. Nach knapp 16 Monaten Bauzeit wurden die neuen Wohnungen am Freitag an die künftigen Bewohner feierlich übergeben. Die NHT hat im Rahmen des Bauvorhabens knapp 8,6 Mio. Euro investiert. Autofreie Wohnsiedlung „Mit diesem Wohnprojekt wird das seit Jahrzehnten brachliegende,...

  • 10.02.17
Wirtschaft
Stefan Köberl und Daniela Hörhager freuen sich gemeinsam mit NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Bürgermeister Josef Auer und Landtagsabgeordneter Bettina Ellinger über das neue Zuhause.

NHT übergab 23 neue Wohnungen in Radfeld

RADFELD. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Radfeld eine neue Wohnanlage mit 23 Mietwohnungen samt Tiefgarage realisiert. Nach zwölf Monaten Bauzeit wurden die Wohnungen am Freitag an die künftigen Bewohner feierlich übergeben. Das Investitionsvolumen beträgt 4,4 Mio. Euro. „Mit der heutigen Übergabe sind beide Bauabschnitte am sogenannten Pfarrfeld erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt haben wir im Rahmen dieses Projekts mitten in Radfeld 46 neue und leistbare Wohnungen geschaffen“, erklärt...

  • 27.01.17
Wirtschaft
"Ich bin froh, dass wir einen so profunden Experten für die NHT gewinnen konnten", meinte Hannes Gschwentner (li.) über seinen GF-Kollegen Markus Pollo.
4 Bilder

NHT: Aktuell knapp 41 Millionen Euro in Bau & Vorbereitung im Bezirk Kufstein

Neben den beiden Großprojekten, der Umgestaltung der Südtiroler Siedlungen in Wörgl und Kufstein, baut und plant die Neue Heimat Tirol (NHT) um rund 41 Milionen Euro in Kundl, Wörgl, Radfeld, Niederndorf und Kufstein. BEZIRK (nos). Die Neue Heimat Tirol (NHT) stellte 2016 tirolweit 479 neue Wohnungen fertig, in den nächsten Jahren sind weitere 3.200 Wohneinheiten im ganzen Land geplant, was einem Bauvolumen von 550 Millionen Euro entspricht. „Wir haben jetzt insgesamt die unglaubliche Summe...

  • 27.01.17
Wirtschaft
Feierliche Wohnungsübergabe in Breitenbach: Christoph Thanner mit Tanja Andre und Sophia (Bildmitte) freuen sich gemeinsam mit Architekt Hanno Vogl-Fernheim, NHT-Prokurist Engelbert Spiß, Vizebürgermeisterin Martina Lichtmannegger und Bürgermeister Alois Margreiter über das neue Zuhause.

NHT übergab 23 neue Eigentumswohnungen in Breitenbach

BREITENBACH. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Breitenbach eine neue Wohnanlage mit 23 Eigentumswohnungen und einer Tiefgarage realisiert. Nach 17 Monaten Bauzeit wurden die Wohnungen am Freitag, dem 4. November, an die künftigen Bewohner feierlich übergeben. Das Investitionsvolumen beträgt 5,2 Millionen Euro. Wohnen für Familien „Mit der heutigen Übergabe sind alle vier Bauabschnitte erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt haben wir im Rahmen dieses Großprojekts an einem der schönsten...

  • 04.11.16
Wirtschaft
Vizebürgermeister Albert Brunner, Landtagsabgeordnete Bettina Ellinger und NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Sabina Hofer mit Lina und Josef Harlander.

Neun Eigentumswohnungen für Erl

ERL. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in Erl im Ortsteil Rainerried eine neue Wohnanlage mit neun Eigentumswohnungen samt Carports errichtet. Am Freitag, dem 14. Oktober, wurden die schlüsselfertigen Wohnungen an die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben. Insgesamt hat die NHT 2,3 Millionen Euro investiert. Wohnraum für junge Familien „Die Neue Heimat verwirklicht derzeit in 31 Tiroler Gemeinden diverse Bauprojekte. Eine besonders schöne Wohnanlage können wir nach fünfzehn Monaten...

  • 17.10.16
Wirtschaft

Firstfeier für 30 neue Wohnungen in Wattens

WATTENS. Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet derzeit in Wattens am Riedweg eine neue, moderne Wohnanlage mit insgesamt 30 Eigentums- und Mietwohnungen sowie einer großzügigen Tiefgarage. Die Baukosten betragen 6,6 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist bis Sommer 2017 geplant. Am Montag konnte im Rahmen der Fristfeier die Dachgleiche gefeiert werden. Foto: Architekt Andreas Scharfer, Bgm Thomas Oberbeirsteiner NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, LA Florian Riedl und NHT-Projektleiter Dietmar...

  • 16.08.16
  • 1
  • 2