15.06.2016, 11:40 Uhr

Rotary Club Imst Landeck unterstützt Flüchtlinge

Rotary Club Imst Landeck mit Präs. Oskar Platter (4. v. l.) und Hans Kreuzer (re.) übergab im Asylantenheim Kaifenau Wörterbücher und Fahrräder.

Wörterbücher und Fahrräder für Bewohner des Asylantenheimes in Landeck und der Integrationsstation in Imst wurden übergeben.

LANDECK/IMST. Dem Rotary Club Imst Landeck und seinem derzeitigen Präsidenten, Mag. Oskar Platter, ist es ein großes Anliegen, jene Menschen, die infolge von Krieg und Verfolgung ihre Heimat verlassen mussten und derzeit im Asylantenheim in Landeck bzw. in der Integrationsstation in Imst wohnen, entsprechend zu fördern und zu unterstützen.
Gegenseitiges Verstehen und Verständlichmachen ist eine der wesentlichsten Voraussetzungen für eine gelingende Integration. Daher hat der Rotary-Club Imst Landeck in Abstimmung mit den BetreuerInnen den BewohnerInnen der beiden Einrichtungen eine größer Menge an Wörterbüchern in den Sprachen Arabisch, Farsisch, Russisch etc. gespendet.
Darüber hinaus wurde in der Integrationsstation in Imst auch eine technische Kommunikations-Einrichtung finanziell unterstützt.
Ganz oben auf der Wunschliste der Bewohner steht auch die Erhöhung der Mobilität, sodass der Club 15 Fahrräder für Kinder und Erwachsene gesammelt hat.
Zur Freude Aller konnte vergangenen Montag Präsident Oskar Platter und Hans Kreuzer die Wörterbücher und Fahrräder den Bewohnern im Heim in der Kaifenau übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.