06.10.2016, 11:00 Uhr

Auslandspraktikum: Wichtige Erweiterung für den Lebenslauf

Die Praktika werden in Gruppen von vier bis zwölf Teilnehmern absolviert. (Foto: IFA)
In einer weltweit immer stärker vernetzten Wirtschaft ist es wichtig, mehr als nur sein eigenes Umfeld zu kennen. Unternehmen erwarten von ihren Mitarbeitern heute, dass sie mobil, flexibel und international versiert sind. Was bei Studierenden seit Jahren gang und gäbe ist, gibt es seit 2014 daher auch für Lehrlinge: Erasmus+ heißt das Mobilitätsprogramm, mit dem Lehrlinge Auslandspraktika in europäischen Ländern absolvieren können.

Neue Kenntnisse

Eine, die diese Chance genutzt hat, ist Marlene Rath, Bürokauffrau im dritten Lehrjahr bei der Brau Union in Linz. Sie absolvierte im April ein vierwöchiges Praktikum bei DPD in Cork (Irland): „Durch den Kundenkontakt konnte ich mein Englisch sehr verbessern. Ich bin selbstständiger geworden und habe gelernt, meinen Alltag selbst zu managen.“ Die im Ausland erworbenen sozialen Kompetenzen sowie die Vertiefung der Fremdsprachenkenntnisse werden von den heimischen Unternehmen besonders geschätzt. Zudem können sich die Lehrlinge im Ausland oft neue Arbeitsmethoden und -techniken aneignen.

Viele Destinationen

Die Jugendlichen verbringen vier bis sechs Wochen im Gastland, wohnen dort in Apartments oder bei Gastfamilien und arbeiten in ausgesuchten Partnerbetrieben. Die Destinationen reichen von Schleswig in Deutschland über Belfast in Großbritannien bis Helsinki in Finnland. Es gibt verschiedene Förderungen, mit einem Selbstbehalt von 200 bis 600 Euro muss jedoch gerechnet werden.

Jetzt bewerben

Zentrale Anlaufstelle für die Information und Beratung von Jugendlichen und Betrieben zu Auslandspraktika ist der Internationale Fachkräfteaustausch (IFA). Der IFA vergibt auch Fördermittel. Diese gibt es etwa durch das Programm Erasmus+ oder die Begabtenförderung der Wirtschaftskammer Österreich.
Die Praktikumsplätze werden in ganz Österreich ausgeschrieben. Im Jahr 2016 ermöglicht der IFA knapp 400 Lehrlingen ein Praktikum im Ausland. Die Bewerbungen für das kommende Jahr laufen bereits. Der Bewerbungsschluss für Frühjahr und Sommer 2017 ist der 6. November 2016.

Mehr Infos online auf www.ifa.or.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.