16.08.2016, 15:50 Uhr

Schwerer Unfall mit elf Verletzten auf der Westautobahn bei Ybbs

Symbolfoto (Foto: Einsatzdoku)
YBBS. In der Nacht auf Dienstag ereignete sich auf der Westautobahn A 1 bei Ybbs ein folgenschwerer Unfall.
Zwei Pkws, ein Kleinbus und ein Sattelzug waren in den Unfall involviert. Elf Menschen wurden verletzt, darunter drei Kinder.

Die Fahrzeuge blockierten den zweiten und den dritten Fahrstreifen. Der Motorraum eines der Pkws wurde komplett zerstört.
Beim Kleinbus wurde durch die Wucht des Zusammenpralls der rechte Vorderreifen aus der Verankerung gerissen.
Laut Rotem Kreuz wurden elf Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer. Sie wurden von den Helfern in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Unter den Verletzten sollen sich auch drei Kinder befinden.
Das Rote Kreuz war mit fünf Rettungs- sowie drei Notarztfahrzeugen im Einsatz.
Die Unfallursache steht derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen der Polizei dauern nach wie vor an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.