20.03.2016, 00:00 Uhr

Auszeichnung für die tolle Jugendarbeit

Vizebürgermeister Jochen Bous (l.) und Ortschef Edi Rettenbacher (r.) sind stolz auf die verdiente Auszeichnung.

Payerbach wurde in den elitären Kreis der "jugendfreundlichen Gemeinden" aufgenommen.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 14. März wurde Payerbach von Landesrat Karl Wilfing in den Stand der jugendfreundlichen Gemeinden erhoben. Die Jugendarbeit kann sich sehen lassen.
"Unser neu adaptiertes Jugendhaus bei der Leglwiese wird in den nächsten Wochen fertiggestellt", skizziert Ortsvize Jochen Bous (Pro Payerbach). Und der Treffpunkt für die Teens spielt alle Stückerl. Sogar ein großer Flachbildschirm und ein Getränkeautomat sind vorhanden. Bisher wurden gut 50.000 Euro investiert. Bous: "Und alles wurde bisher mit Unterstützung von Sponsoren ermöglicht." Wie Bürgermeister Edi Rettenbacher betonte, soll vom Land mit 18. April aber noch eine zusätzliche 5.000 Euro-Förderung fließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.