17.05.2016, 10:44 Uhr

Auto gegen Leitschiene: Lenker geschockt

(Foto: www.einsatzdoku.at)
BEZIRK NEUNKIRCHEN (www.einsatzdoku.at). Am Vormittag des 17. Mai prallte ein Lenker auf der S6 gegen die Leitschiene.
Der Fahrer war Richtung Wiener Neustadt unterwegs als er vor der Abfahrt Gloggnitz auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern geriet. Der Pkw prallte gegen die Leitschiene. Entgegen der ursprünglichen Erstinformation wurde der Lenker nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Er kam mit einem Schock davon. Nach der Absicherung der Einsatzstelle und der polizeilichen Freigabe wurde der schwer beschädigte Unfallwagen von der Freiwilligen Feuerwehr Semmering geborgen und verbracht. Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Neben der Feuerwehr Semmering standen die Autobahnpolizei, das Rote Kreuz Gloggnitz sowie der Asfinag-Streckendienst im Einsatz.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.