03.05.2016, 10:28 Uhr

Kommentar: Das schwere Kreuz der Landwirte

Hagel, Überschwemmungen, Dürre und Frost. Wohl kein anderer Beruf ist so stark vom Wetter abhängig, wie der des Landwirts. Nach den starken Rückschlägen im letzten Jahr kämpfen sie auch heuer wieder um ihre Existenz. Aber das Wetter kann man weder beeinflussen noch in dem Grad vorhersagen, dass man sich davor schützen könnte. Die Auswirkungen des Klimawandels sind wohl nicht mehr zu ignorieren. Immer häufiger verursachen extreme Wetterverhältnisse weitreichende Ernteausfälle. Hier muss man sich wohl oder übel auf den Klimawandel einstellen und nach Lösungen suchen. Denn die jahrelange Zerstörung unserer Umwelt wird sicher nicht von heute auf morgen aufhören.
Es wäre nicht auszudenken, wenn niemand mehr die Früchte, die unser wundervolles Burgenland hervorbringt, säen und ernten würde.

Link: Frostschäden sorgen im Weinbau am Csaterberg zu Ausfällen bis zu 80 Prozent
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.