09.03.2016, 16:33 Uhr

Osttiroler Musikanten im sportlichen Wettstreit

Die schnellste Mannschaft stellte heuer die MK St. Jakob, gefolgt von den Teams der MK Hopfgarten (li.) und Gaimberg (re.). (Foto: Gabi Innerhofer)
Die 17. Auflage der Osttiroler WINWIN Blasmusikschimeisterschaft am 5. März lockte wieder zahlreiche TeilnehmerInnen aus dem ganzen Bezirk ins Skizentrum St. Jakob. Insgesamt gingen 300 Musikantinnen, Musikanten und Marketenderinnen von 24 Osttiroler Kapellen an den Start und kämpften um die Podestplätze.
Bei den Damen erwischte Anja Stemberger (MK St. Jakob) den schnellsten Schwung, bei den Herren gab es an Markus Duregger (MK Gaimberg) kein Vorbeikommen. Die Marketenderinnenwertung (Mittelzeit) gewann Anja Hopfgartner (MK Hopfgarten). Der Mittelzeit am Nächsten kam bei den Kapellmeistern Christian Gander (MK Ainet) und bei den Obmännern Markus Piffer (MK Bannberg).
Die schnellste Mannschaft stellte diesmal die MK St. Jakob. Mitglieder der MK Virgen konnten sich über den Sieg in der Mannschaftswertung nach Mittelzeit freuen.
Bei der Siegerehrung wurden unter allen Teilnehmern und teilnehmenden Kapellen tolle Preise verlost. Den Hauptpreis – eine Trompete – konnte die MK Nußdorf/Debant mit nach Hause nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.