22.09.2016, 13:28 Uhr

Die "Pinzgau Charity Yoga Community" unterstützt die Initiative "Grenzenlos - weilst a Herz host"

Tina Maria Verdi (Bildmitte) bei der Scheckübergabe an Tamara und Marlies Oberlader von der Initiative "Grenzenlos - weils a Herz host". (Foto: Privat)

Tina Maria Verdi konnte 1.000 Euro an die Viehhofnerinnen Tamara und Marlies Oberlader übergeben.

PINZGAU / AFRIKA. Wir vom Bezirkblatt Pinzgau berichteten bereits über das soziale Engagement der beiden Viehhofnerinnen Tamara und Marlis Oberlader. Im Rahmen der von ihnen gegründeten Initiative "Grenzenlos - weils a Herz host" unterstützen sie Kinder in den Townships von Kapstadt in Südafrika. Nachfolgend der Link zum diesbezüglichen Bericht:
http://www.meinbezirk.at/pinzgau/lokales/tamara-un...

Ein Scheck über 1.000 Euro

Vor kurzem, am 11. September 2016, überreicht die Gründerin der Pinzgau Charity Yoga Community, Tina Maria Verdi, den zwei jungen Viehhofnerinnen Tamara und Marlies Oberlader für ihre Initiative einen Scheck über 1.000 Euro.

Yoga - hier auch aus Dankbarkeit und für den guten Zweck

Die Burgenländerin lebt seit einigen Jahren im Pinzgau, ist als Hotelmanagerin tätig und gründete die "Pinzgau Charity Yoga Community". Sie sagt: "Yoga bietet den perfekten Ausgleich zum Alltagsstress. Ich bin unendlich dankbar für mein privilegiertes Leben, das ich führen darf. Es ist mir ein großes Anliegen, diese Dankbarkeit mit vielen Gleichgesinnten zu multipizieren."
Jeden Dienstag um 19.30 Uhr findet daher im Kapruner Hotel "Das Alpenhaus" in der Schlossstraße 2 eine etwa 90-minütige Yogaeinheit für alle Levels statt. Unterrichtet wird ganzheitliches Yoga mit allen Yogaelementen wie Pranayama (Atemübungen), Meditation, Asanas, Mudras, Mantras, Philosophie usw. Die Einnahmen daraus werden von Tina Maria Verdi zu 100 Prozent einem guten Zweck zugeführt.

Präsentation der Ideen und Ziele

Für den Erlös des ersten 5er Blockes wurde das Projekt „Grenzenlos – weilst a Herz host“ auserwählt. In einer Yogagstunde durften Tamara und Marlies Oberlader stolz ihre Ideen und Ziele präsentieren. „Wir wollen die Kinder in südafrikanischen Townships und deren medizinische Versorgung fördern. Unser Ziel ist es durch die Spenden Erste-Hilfe-Koffer direkt vor Ort zusammenstellen und damit Kindertagesstätten in den Townships entlang des Western Capes abzudecken. Weiters wollen wir mit wenig Hygienemaßnahmen die Infektionsprävention fördern“, so die zwei Schwestern.

Emotionale Momente

Die Übergabe war geprägt von emotionalen Momenten. Aus Dankbarkeit überreichten die Schwestern jedem Sponsor eines ihrer Zirbenkissen. Alle drei Initiatorinnen waren sich einig: „Was zusammen gehört, findet zusammen“. Sie bedankten sich bei allen, die ihren Teil zu dieser Aktion beigetragen haben.

Die 1.000 Euro-Spende wurde möglich, weil auch noch Geld von www.tayo-fashion.de (Online-Shop für Yoga und Tanzmode) dazu kam sowie Geld von Helga Rainer-Haider aus Schüttdorf.

Infos & Kontakte

Pinzgau Charity Yoga Community:
Tel. 0676/7146023, Tina Maria Verdi
Grenzenlos – weilst a Herz host“:
Tel. 0660-4131254, Tamara Oberlader
Tel. 0664-9739630, Marlies Oberlader

Facebookseiten:
Pinzgau Yoga Charity Community
Grenzenlos – weilst a Herz host
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.