Afrika

Beiträge zum Thema Afrika

Leute

Frag den kleinen Elefanten
Ist der Abstand richtig?

Ist der jetzt zu groß, ich meine der kleine Elefant?  Schatz wir müssen noch heute nach Afrika! Wieso denn das? In den Tierpark darfst du ja schon gehen.  Wie soll ich wissen ob der Abstand groß genug ist, wenn ich nicht den kleinen Elefanten dabei habe.  "Ein Maßband tut es auch" murmelt er, wer der kleine Elefant????

  • 22.05.20
  •  3
  •  3
Lokales
Markus und Natasha Gspan mit Kindern Tobias und Tiana helfen den Menschen von J-bay.
12 Bilder

Interkontinentale Hilfsbereitschaft
Zirler Familie hilft hungernden Slum-Bewohnern

ZIRL, JBAY. Die Familie Markus und Natasha Gspan aus Zirl haben mit ihren zwei Kindern Tobias und Tiana Tirol verlassen und leben seit 1. Jänner 2019 in Südafrika. Auch hier ist das Coronavirus bereits angekommen. Viele Menschen haben ihre Arbeit verloren und leiden nun Hunger. Die engagierte Familie aus Zirl reagierte sofort und setzte ein bemerkenswertes Rad der Hilfe in Bewegung.  Carepaket-Aktion gestartetIn ihrer unmittelbaren Umgebung befindet sich ein Dorf namens J-bay. Normalerweise...

  • 19.05.20
Lokales

COVID-19
Zwischen Hoffen und Bangen: Rückkehrflug nach Europa

Die österreichische und deutsche Botschaft vereint gelang es in der ohnehin sehr angespannten Lage in Kenia von der kenianischen Regierung die Landungsrechte für die Evakuierungsflüge zu erwirken. Der letzte Evakuierungsflug erfolgte von Mombasa aus (gelegen direkt südlich an der Ostküste von Kenia) mit über 270 gestrandete Personen verschiedener Nationen nach Frankfurt. Ich war einer von den Gestrandeten. Aber, wie war es dazu gekommen? Ursprünglich kam ich mit einer Mission Ende Jänner...

  • 06.04.20
Leute
3 Bilder

Das Coronavirus hat auch Kenia erreicht!
Helft uns Helfen!

Das Corona Virus hat auch Kenia erreicht. Alle Schulen sind geschlossen und die Einreise aus Ländern in denen auch das Corona Virus präsent ist, ist untersagt. Damit ist der gesamte Fremdenverkehr zum Erliegen gekommen. Der Fremdenverkehr ist aber die Haupteinnahmequelle der von uns unterstützten Familien. Damit ist ihnen die gesamte Einnahmequelle weggebrochen. Die Schulschließungen kommen erschwerend dazu. Nun sind die Kinder zu Hause und werden nicht mehr in der Schule verköstigt. Diese...

  • 22.03.20
Leute
Stießen auf eine erfolgreiche Veranstaltung an: Franz Aigner und Irene Hinterhofer mit Peter und Henriette Löwenstein
6 Bilder

Multimediaschau
Tolle Multimediaschau über Afrikareise in Scheibbs

Peter Löwenstein zeigte im Scheibbser kultur.portal faszinierende Bilder von seiner Safari in Kenia und Tansania. SCHEIBBS. Arbeitskreisleiterin Irene Hinterhofer von der Gesunden Gemeinde lud zur Multimediaschau ins Scheibbser kultur.portal, wo Peter Löwenstein von seiner Safari in Kenia und Tansania berichtete, auf die er sich vor Kurzem mit seiner Frau Henriette Löwenstein begeben hatte. Einblicke in die afrikanische Fauna und Flora 125 Besucher folgten den interessanten...

  • 13.03.20
Lokales
4 Bilder

Hilfeleistungen
Dank Spenden vieles für ein afrikanisches Dorf ermöglicht

Auch heuer waren die Gleidorfer Doris Schneider und Sonja Fritsch wieder für den guten Zweck in Afrika unterwegs. In einem armen Dorf wurden 1000 Kilo Reis, 100 Kilo Bekleidung und 400 Liter Öl verteilt. Zusätzlich wurde ein neuer Brunnen gebaut, 58 Kinder bekommen wieder für ein Jahr essen in der Schule und acht Kinder haben die Möglichkeit endlich wieder zur Schule zu gehen. Auch eine Schule konnte dank der Spenden renoviert werden. "Wir zwei bedanken uns bei allen Spendern, Kunden und...

  • 14.02.20
  •  1
Lokales
Ronny begeisterte mit seinem Tanz und Trommelworkshop diie Schüler und Lehrer der Volksschule Rohrbach.
47 Bilder

Volkschule Rohrbach
Schüler trommelten und tanzten zu afrikanischen Rhythmen

ROHRBACH-BERG (hed). Unter dem Motto „Experience music - dance to the beat“ trommelten und tanzten die Kinder der Volksschule Rohrbach nach traditionellen afrikanischen Rhythmen. Der aus Uganda stammende Ronny begeisterte mit seinem Tanz und Trommelworkshop die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Nach einer Aufwärmphase lernten die Kinder einfache Trommelrhythmen. Danach durften sie, in den mitgebrachten „afrikanischen Trachten“ zu zur Trommelbegleitung von Ronny tanzen. „Es war...

  • 13.02.20
Lokales
Die NMS Hausmannstätten unterstützte kürzlich mit selbstgemachten Windlichtern das Afrika-Projekt von Pfarrer Josef Windisch.

Humanitäres Afrika-Projekt feiert Jubiläum

Seit zehn Jahren besteht ein humanitärer Brückenschlag zwischen Fernitz-Mellach und dem rund 7.000 Kilometer Luftlinie entfernten Kilema, einem Dorf am Fuß des Kilimandscharos in Tansania. Motor von P.A.P.A. Bridge (Pater Aidan Partnership for Africa) ist Pfarrer Josef Windisch, der mit seinem Schwager und helfenden Händen in Kilema neben einem Brunnen auch eine Berufsschule baute. Seit zehn Jahren reist Windisch nach Kilema, zum Jubiläum gibt es am 15. Februar um 19:00 Uhr im VAZ...

  • 12.02.20
Leute
Kaplan Sylvere Buzingo
eine völlig überfüllte Kirche ist der "Normalfall" in Burundi
40 Bilder

Afrika am Flugfeld
Impressionen aus Burundi in der Flugfeldpfarre St.Anton

WIENER NEUSTADT. Nach einem Burundischen "Ständchen" bei einem der letzten Sonntagsgottesdienste in der Flugfeldpfarre St. Anton (letztes Foto) lud der Pfarrgemeinderat zu einem nicht alltäglichen interessanten Seniorennachmittag in das Pfarrheim am Flugfeld ein. Kaplan Sylvere Buzingo berichtete aus seiner afrikanischen Heimat Burundi. In Anwesenheit des Dompropstes Karl Pichelbauer folgten die Senioren dieser Pfarre besonders aufmerksam den begeisternden Ausführungen von Kaplan Sylvere...

  • 02.02.20
Lokales
3 Bilder

Sternsingen Polling: über 3000 € für die Ärmsten in der Welt!

POLLING. Hilfe für das „Heraus aus den Slums von Nairobi“ –so lautete das Motto der SternsingerInnen heuer. Sie wollen dafür sorgen, daß ihre Brüder und Schwestern in diesem afrikanischen Land eine echte Chance durch Bildung erhalten. Hilfe zur Selbsthilfe –ganz konkret,mit viel Einsatz. So wie 7000 andere Kinder in unserer Diözese opferten sie das letzte Wochenende der Weihnachtsferien für dieses Ziel. Mit vielen weiteren UnterstützerInnen –ob Köchinnen oder ältere BegleiterInnen. Alles...

  • 12.01.20
Lokales
Der jüngste Spross der insgesamt siebenköpfigen Salzburger Rappenantilopen-Familie hat im Dezember das Licht der Welt erblickt.
4 Bilder

Zoo Salzburg
Übermütiger Nachwuchs bei den Rappenantilopen

Der jüngste Spross der insgesamt siebenköpfigen Salzburger Rappenantilopen-Familie hat im Dezember das Licht der Welt erblickt. SALZBURG. Die erste Zeit lag das junge Rappenantilopen-Mädchen ganz ruhig im Stall: Warten zählt zu den großen Tugenden des Antilopennachwuchses. Wie unsere Rehe bleiben die Jungtiere fast regungslos in einem Versteck liegen. Geruchlos und gut getarnt durch ihr braunes Fell, warten sie stundenlang, bis die Mutter zum Säugen vorbei kommt. Spitze Hörner bei den...

  • 09.01.20
Lokales

Religion
Singen für das Wohl der Menschen

Da kann es noch so kalt draußen sein, viele Kinder gehen Sternsingen. OBERALM. "In der Pfarre Oberalm sind auch dieses Jahr an drei Tagen 74 Kinder und Jugendliche mit ihren 21 Begleitpersonen unterwegs. Einige „Majestäten“ sind auch an zwei Tagen unterwegs, um alle 21 Gebiete in Oberalm abdecken zu können", erklärt Pfarrer Gidi Außerhofer. Die Lieder der Kinder wurden in drei Proben von Marie Gössl, einer Chorsängerin des Oberalmer Kirchenchors, eingelernt. "Neben dem Leitungsteam der...

  • 03.01.20
Lokales
Philipp Kuderna, Anika Gruber, Sebastian Prinz Elisa, Hahn, Eva Weissinger, Melanie Kropfreiter.

NMS Groß Gerungs
Spendenaktion für Schule in Afrika

Die Neue Mittelschule (NMS) Groß Gerungs unterstützte dieses Jahr mit einem Bastelstand am Gerungser Adventwochenende und einer Jausenaktion eine Schule in Uganda, Afrika. GROSS GERUNGS. Durch den Verkauf vieler selbst hergestellter Dinge konnte der Betrag von insgesamt 1565,- Euro erzielt werden. In der afrikanischen Schule sollen damit zwei Klassenräume renoviert werden. Der Kontakt zu dieser Schule entstand durch den ehemaligen Lehrer Bernhard Vielkind, welcher dort 2018 vor Ort...

  • 19.12.19
Lokales
Bernhard J. Plöchl von Plöchl Druck GmbH, Freistadt, Autorin Brigitte Elsener und Josef Elsener

Kolonialismus aufarbeiten
Aschacher Autorin über Identitätsfindung in Afrika

Die Aschacher Brigitte Elsener hat sich in Benin mit der Aufabeitung des Kolonialismus in Afrika befasst und nun ein umfassendes Fachbuch zu diesem Thema herausgebracht. ASCHACH. Die Eduard-Ploier-Preisträgerin, Brigitte Elsener hat kürzlich ihr erstes Buch mit dem Titel "Afrika neu gedacht – eine Analyse“ veröffentlicht. In dem Buch skizziert sie die Probleme der Identitätsfindung junger Afrikanerinnen, welche von der Zeit des Kolonialismus herrührt, der in Afrika bis heute nicht richtig...

  • 19.12.19
  •  1
Leute
Am Adventmarkt wurden Weihnachtskekse und Punsch verkauft.
3 Bilder

Stiftsgymnasium Kremsmünster
1.000 Euro für afrikanische Kinder

Theresia Obermair und Pater Maximilian Bergmayr, die beide am Stiftsgymnasium Religion unterrichten, haben als einen der sozialen Schwerpunkte in diesem Schuljahr die Unterstützung von „Mary’s Meals“ initiiert. KREMSMÜNSTER (sta). Zurzeit läuft am Gymnasium die Aktion „Ein Rucksack geht um die Welt“: Die  Kinder und Jugendlichen packen in abgelegte Rucksäcke Schulmaterialien, ein Kleiderset, Sandalen, Hygieneartikel, einen Löffel und einen Ball. Die Organisation transportiert die Rucksäcke...

  • 09.12.19
Sport
Die Kinder in Mombasa haben viel Freude beim Fußball.

Mehr als Fußball
Fortschritte in Afrika

Das Fußballprojekt des SC Retz in Kooperation mit dem Club Fit For Life und dem FC Bandari geht ins nächste Jahr und das sehr erfolgreich. RETZ/MOMBASA (da). "Seit Beginn 2019 sind bereits 50 Kinder in der Fußballausbildung sehr erfolgreich", freute sich Franz Weber vom Club Fit For Life über die tollen Fortschritte. Um das Projekt langfristig fortführen zu können, wurde mit Daniel Lenjo ein neuer Headcoach gewonnen, der eine Schlüsselrolle bei der Talenteförderung spielen soll. Daniel ist...

  • 07.12.19
Leute
4 Bilder

Neunkirchen
Franz Strebinger lud in seinen "Kral"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Ich war in Kenia bei den Massai. Und die Behausung Kral gefiel mir", erklärt Künstler Franz Strebinger die eigenwillige Bauform seines Hauses in der Urbangasse, die Architekt Willi Pokorny für ihn umsetzte. Hier lud Strebinger mit Gattin Busaba zum "Offenen Atelier" ein. Unter den Besuchern: Stadträtin Barbara Kunesch und Gemeinderat Franz Berger.

  • 07.12.19
  •  1
  •  1
Reisen
3 Bilder

Kronenkranich

Der Kronenkranich, ist eine Vogelart aus der Familie der Kraniche. Er ist nahe mit dem Südafrika-Kronenkranich verwandt. Es werden zwei Unterarten unterschieden. Ihr Verbreitungsgebiet liegt in der Subsahara-Afrikas  Gewicht: 3,6 kg Erhaltungszustand: Gefährdet Höhere Klassifizierung: Kronenkraniche Größe: bis 105 cm aufrecht stehend, Flügelspannweite: 180 bis 200 cm Die Brutzeit ist die Feucht- oder Regenzeit. Das Weibchen legt in der Regel zwei bis drei Eier. Die Jungen schlüpfen...

  • 28.11.19
  •  16
  •  8
Importiert
Klaus Karpf, Agrarpädagogische Hochschule in Wien, Olivia Mugabe-Mitterer von der Uganda Investment Authority, Gerhard Vogel, emeritierter Professor an der Wirtschaftsuniversität Wien, Fritz Kaltenegger, Geschäftsführer von café + co, Altbürgermeister Martin Michalitsch, Vizebürgermeisterin Elisabeth Götze, Gunter Schall, Austrian Development Agency, Theres Friewald-Hofbauer, Geschäftsführerin Club Niederösterreich und Gemeinderätin Cecilie Thurner.
2 Bilder

Afrika: Es braucht kontinuierliche Kooperationen auf Augenhöhe - Tagung in Eichgraben

EICHGRABEN. Club Niederösterreich lud in Kooperation mit café + co zur Tagung „Auf nach Afrika!“ ins Gemeindezentrum Eichgraben. Hochkarätige Vorträge von Vertretern der Austrian Development Agency, der Wirtschaftskammer Österreich, der WU sowie aus Wirtschaft, Bildung und Zivilgesellschaft schlugen in dieselbe Kerbe: Kontinuität und echte Partnerschaften auf Augenhöhe in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sind das Um und Auf. Wirtschaftskammer-NÖ Präsidentin Sonja Zwazl und die...

  • 26.11.19
Gesundheit
4 Bilder

Isolierte Herde könnten Afrikas Wälder retten

'' Kenia wird voraussichtlich bis 2030 65% der Waldfläche durch die Holzkohleproduktion verlieren. ''Die meisten im Westen lebenden Menschen sind sich Ihrer Privilegien eigentlich nur selten bewusst. Oft fühlen wir uns selbst als reicher Mensch benachteiligt und rechtfertigen unsere Konsum Exzesse mit den Worten, wir hätten es jetzt verdient in den Urlaub zu fahren oder ähnliche Formulierungen. Der Artikel auf Wired geht genauer darauf ein. Ich habe diese Worte von Geschäftspartnern, welche...

  • 20.11.19
Gedanken
Franz Wagner mit begeisterten Helfern beim Bau.

Benefizabend für Ugandaprojekt
ES Westendorf lädt zum Benefizabend

WESTENDORF. Am Freitag, 29. 11., findet um 20 Uhr in der Aula der NMS Westendorf ein Benefizabend statt, bei dem ein von Franz Wagner mitgegründetes und betreutes Projekt in Uganda  vorgestellt wird. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Chören der beiden Westendorfer Schulen, den Geschwistern Hirzinger und „Volx Tirol“, die Moderation hat Gustav Themel übernommen. Im Rahmen des Benefizabends werden Bastelarbeiten aus Uganda verkauft. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unterstützt wird das...

  • 20.11.19
Lokales
9 Bilder

Ein Tag mit afrikanischer Literatur
Zwei Welten und eine Wurzelbehandlung

„Wenn ich groß bin, dann will ich entweder Erfinderin werden oder auch mal Bücher schreiben über Leute, die so aussehen wie ich“ nimmt sich Esther als Kind vor, weil sie außer Momo niemanden in ihren Büchern findet, der so aussieht wie sie. Und genau das hat die Kölnerin auch gemacht. Am 22. November ist die mittlerweile erwachsene Esther Donkor mit ihrem Buch „Wurzelbehandlung. Deutschland, Ghana und ich“ im Linzer Wissensturm zu Gast. Darin schreibt die Tochter einer Deutschen und eines...

  • 15.11.19
Reisen
5 Bilder

Ibis

Ibis Einst auch in Ägypten heimisch, lebt der Ibis heute ganz überwiegend im Afrika südlich der Sahara. Die Vögel leben meist in Gewässernähe. Die Bestände in Ägypten, wo er einst als heiliger Vogel verehrt wurde, sind heute erloschen. Er wird 65 bis 75 cm groß und hat eine Flügelspannweite von 112 bis 124 cm und hat ein weitgehend weißes Gefieder mit Ausnahme einiger schwarzer Federn an den Flügeln. Der Kopf ist schwarz. Der Ibis brütet in Kolonien. Das Nest befindet sich am Boden, in...

  • 13.11.19
  •  17
  •  7
Freizeit
Brigitta Moser

VERNISSAGE & MUSIK
Brigitta Moser holt die Wildnis ins Lebensquell

BAD ZELL. Die seit vielen Jahren von Afrika begeisterte Fotografin Brigitta Moser aus Bad Zell holt die Wildnis in das Hotel Lebensquell. Nach der erfolgreichen „Überblendshow“ im Oktober zeigt sie am Freitag, 29. November, 19.30 Uhr, unter dem Motto „Von der Wildnis an die Wand“ mit weiteren, einfühlsamen Bildern die wunderbare, stark gefährdete Tierwelt. „Immer wieder werde ich überrascht und inspiriert von der afrikanischen Savanne und ihren tierischen Bewohnern", sagt Moser. "Ich habe...

  • 12.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.