15.04.2016, 17:50 Uhr

Internationaler Skiareatest: Mehrere Auszeichnungen gingen in den Pinzgau

Die Vertreter des Familienskigebietes Maiskobel bei der Verleihung: Albert Rattensperger (Vorstand) sowie Hans-Peter Richer und Johann Lechner. (Foto: internationaler Skiareatest)

Die Preisträger: Das Familienskigebiet Maiskogel in Kaprun, die Skischulen Snow & Fun in Saalbach Hinterglemm bzw. Sturm in Lofer sowie die Wildkogel Alm und das Wildkogel Haus in Neukirchen.

KAPRUN. Das Familienskigebiet Maiskogel wurde in sechs Kategorien ausgezeichnet. Überreicht wurden die Urkunden bei der Fachmesse "Prowinter 2016" in Bozen an den Vorstand Albert Rattensperger, Hans-Peter Richer und Johann Lechner.
Das Skigebiet wurde als bestes Familienskigebiet des Jahres 2016 gekürt und erhielt in den Einzelkategorien die Awards als Testsieger 2016 für die Beschneiungstrophy, beste Kinderangebote in Gold, Ideen & Umsetzung und die Pistenfahrertrophy. Das Internationale Pistengütesiegel wird für drei Jahre vergeben; in diesem Bereich holte sich die Maiskogel Betriebs AG die Auszeichnung in Gold für die Pistenpflege.

Foto: Internationaler Skiareatest
Bericht bisher: Maiskogel Betriebs AG


Weitere Preise gingen nach Neukirchen und nach Saalbach Hinterglemm: In der Skiarena Wildkogel wurden zwei Gastronomiebetriebe ausgezeichnet: Die Wildkogel Alm (Beliebtestes Bergrestaurant in Gold) und das Wildkogelhaus (Beliebtestes Alpenhotel in Gold).
Auch bei den Skischulen Snow & Fun in Hinterglemm und bei der Skischule Sturm in Lofer konnte man sich freuen; die beiden wurden ebenfalls ausgezeichnet.

Infos zum Internationalen Skiaratest:

Seit über 20 Jahren ist das Skiareatest-Team im europäischen Alpenraum unterwegs und nimmt Tourismusdestinationen unter die Lupe. Unter der Leitung von Klaus Hönigsberger sammeln über 220 Mitglieder verschiedenster Berufsgruppen und Nationalitäten, darunter Exekutive, Journalisten, Ärzte, Wirtschaftsexperten und fachlich kompetente Hobby-Skiläufer anonym Eindrücke in teilnehmenden Skiresorts in Österreich, der Schweiz, Italien, Slowenien und Frankreich.
Der Skiareatest hat sich mittlerweile zu einer Premium-Marke entwickelt und gehört zu den fixen Gradmessern der Seilbahnwirtschaft punkto Qualität und Sicherheit. 410 Seilbahngesellschaften sind Partner. In der Wintersaison 2015/16 wurden 34 Skiresorts besucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.