01.05.2016, 20:48 Uhr

Jugendbande ging im Zug auf einen 52-jährigen Fahrgast los

Den Ermittlern halben die Auswertungen der Videokameras bei der Identifizierung der Täter. (Foto: Archiv)
BISCHOFSHOFEN/ST. JOHANN. Anfang April kam es während der Zugfahrt von Bischofshofen nach St. Johann zu einer schweren Körperverletzung, bei der fünf Jugendliche – alle sind zwischen 14 und 16 Jahre alt – einen 52-jährigen Mann mit Faustschlägen und Fußtritten attackierten und dadurch verletzten.

Videos halfen den Ermittlern

Die vorerst unbekannten Täter konnten mittels Videoaufzeichnung ausgeforscht werden. Es handelt sich hierbei um eine Gruppierung Jugendlicher, welche in letzter Zeit vermehrt wegen Eigentumsdelikten zur Anzeige gebracht wurden. Vier der fünf zeigten sich in der Vernehmung geständig. Sie gaben zu, den Mann mit Faustschlägen und Fußtritten attackiert zu haben, auch als dieser bereits regungslos am Sitzplatz saß. Als Motiv gaben die Burschen an, dass sie von dem Mann zuvor provoziert worden wären. Eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Salzburg ist bereits erfolgt.

Quelle: LPD Salzburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.