09.05.2016, 06:39 Uhr

Stadtkapelle Purkersdorf: Ein Konzert zum 30. Geburtstag

PURKERSDORF (bw). Beim Jubiläumskonzert der Stadtkapelle im Stadtsaal wurden viele alte Erinnerungen wieder wach. - "Vor 30 Jahren hatte Niederösterreich noch keine Landeshauptstadt, es gab kein Handy und kein E-Mail", erklärte Vizebürgermeister Christian Matzka als Moderator des Festkonzerts. "Die Grundsteinlegung der Landeshauptstadt St. Pölten weiß ich noch genau", meinte Ex-Obmann Franz Popp in der Pause: "Wir mussten stundenlang auf das Monsterkonzert mit 500 Musikern warten. Zum Glück hat uns Marketenderin Roswitha Schebach mit einer Palette Limonade gerettet." Lange warten hieß es für die Musiker auch bei einer Verschwisterungsfeier in Arquata Scrivia: "Wir haben drei Stunden lang in voller Uniform bei 40 Grad geschwitzt", erinnerte sich Gregor Planche. Für einige Musiker zahlten sich die Strapazen aus: Ehrenkapellmeister Johann Bösendorfer und Franz Popp wurden von Blasmusik-Bezirksobmann Karl Haidinger mit dem Ehrenzeichen für besondere Verdienste dekortiert. Kapellmeister Martin Rotter bekam die Bronzene Dirigentennadel für das musikalische Niveau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.