26.07.2016, 10:54 Uhr

Integration durch gemeinsames Kicken

Die Gruppenobmänner bei der FlüKo: Herbert Strasser, Adi Pfeiffer, Herbert Gradinger, Herbert Buchroithner, Josef Ruschak, Bezirkshauptmann Rudolf Greiner und Friedrich Burgstaller. (Foto: FlüKo)

Fußball-Talente unter Asylwerbern – Gruppenobmänner besprechen Einbindung in Nachwuchsarbeit

BEZIRK. Was die Nachwuchsarbeit betrifft, können Fußballvereine auch aus dem "Pool der Asylwerber" schöpfen, wie Friedrich Burgstaller von der FlüKo sagt. Die Flüchtlingskoordination der BH Schärding lud die Gruppenobmänner des OÖ Fußballverbandes zu einer Besprechnung ein. Diskutiert wurde unter anderem die rechtlichen Möglichkeiten beim Einsatz von Asylwerbern und Asylberechtigten im regulären Spielbetrieb. Erste Erfahrungen haben laut Burgstaller gezeigt, dass einige Talente unter den Asylwerbern sind.

Eines ist bereits fix: Noch heuer im Oktober findet zusammen mit der SV Ried eine Infoveranstaltung für sämtliche Fußballvereine des Innviertels statt. Die Integration der Asylwerber steht dabei im Fokus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.