09.06.2016, 18:03 Uhr

Buntes Ackerfest der Lebenshilfe Spittal

Beim Ackerfest gab es viel zu lachenc (Foto: KK)

Obst- und Gemüseanbau fördert die Sinne der Klienten.

SPITTAL. Der Lebensgarten Tangern in Spittal wurde mit Leben erfüllt. Dort fand das fünfte Ackerfest der Lebenshilfe Kärnten statt.

Gespür für Kreislauf der Natur

„Wir freuen uns mit jedem Frühjahr aufs Neue, dass mit dem Lebensgarten Tangern ein Rahmen geschaffen wurde, in dem unsere Klienten sich in der Natur betätigen können und ein Gespür für den Kreislauf der Aussaat und Ernte bekommen“ sagt Petrus Dürmoser, Leiter der Lebenshilfe Werkstätte in Spittal an der Drau. Seit kurzem sind auch Hühner und Hasen eingezogen – während des Festes schlüpften gerade die ersten Küken.

Küchenutensilien zur Dekoration

Im Lebensgarten werden Gemüse- und Obstsorten, Kräuter sowie Blumen und Pflanzen angebaut. Als Dekoration dienen alte Küchenutensilien wie Töpfe, Backformen und Krüge, die kreativ ins Gartenbild eingebaut sind. Ein altes Metallbett wurde zum Kräuterbeet umfunktioniert, in einer Badewanne wachsen Zwiebeln.

Förderung aller Sinne

Die Ernte wird von den Klienten der Lebenshilfe zu Kräutersalz verarbeitet, auch die Materialien für die Kreativwerkstatt werden dort angebaut. "Die regelmäßige Gartenarbeit in Tangern ermöglicht den Klienten der Lebenshilfe eine kognitive Beschäftigung zur Förderung aller Sinne", so die Verantwortlichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.