22.05.2016, 18:36 Uhr

In St. Pölten über 54 Prozent für Alexander Van der Bellen

24.751 Stimmen wurden in St. Pölten bei der Bundespräsidenten-Stichwahl am 22. Mai 2016 abgegeben. (Foto: Josef Vorlaufer)
ST. PÖLTEN (red). Beim ersten Durchgang der Bundespräsidentenwahl war es noch Norbert Hofer, der die Nase mit insgesamt 31,81 Prozent klar vorne hatte. Im zweiten Durchgang entschied sich die Mehrheit der St. Pöltner für Alexander Van der Bellen, der 54,73 Prozent der Stimmen erhielt. SP-Bürgermeister Matthias Stadler hatte im Vorfeld der Stichwahl für Van der Bellen eine Wahlempfehlung abgegeben.

Norbert Hofer erhielt 10.777 Stimmen bzw. 45,27 Prozent. 945 St. Pöltner bzw. 3,82 Prozent wählten ungültig.

Insgesamt waren 39.130 Bürger in St. Pölten bei der Bundespräsidenten-Stichwahl wahlberechtigt. 24.751 St. Pöltner gaben ihre Stimme ab. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 63,25 Prozent.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.