16.03.2016, 13:42 Uhr

Massenunfall auf der A12 bei Stams

(Foto: zeitungsfoto.at)

Auf der A12 bei Stams (Richtung Unterland) ist ein Unfall mit drei Lkws (einer mit Gefahrengut beladen) und zwei Pkws passiert. Die A12 wurde bei Mötz total gesperrt. Am Ende blieb viel Blechschaden, es wurde nur eine Person leicht verletzt.

STAMS. Am 16. März 2016 gegen 10:50 Uhr lenkte ein 43-jähriger Pole einen LKW in Stams auf der A12 in östliche Richtung. Auf Höhe des Km 110 wich der Mann einem Tier aus, wodurch der LKW in der Folge über den rechten Fahrbahnrand hinaus geriet und umstürzte.
Mehrere Verkehrsteilnehmer hielten an, um den Lenker aus seinem LKW zu bergen.
Ein nachfolgender 47-jähriger Tiroler LKW-Lenker wurde durch den Unfall abgelenkt und stieß gegen einen auf dem Pannenstreifen abgestellten LKW bzw. gegen einen PKW. Dabei zog sich der 47-Jährige leichte Verletzungen zu. Er wurde in das Krankenhaus Hall eingeliefert. Die A12, Richtungsfahrbahn Osten, musste bis 15:00 Uhr gesperrt werden.
Im Einsatz standen Rettung, Notarzt, die FFW Silz und Mötz, die Polizei sowie die Asfinag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.